Die Twitter-Akten: Die Konzernmedien ignorieren die größte Geschichte des Jahrzehnts

Tyler Durden

Die größte Geschichte des vergangenen Jahrzehnts ist nicht die Covid-Pandemie, die Proteste vom 6. Januar, der Krieg in der Ukraine, die BLM-Unruhen oder gar die Stagflationskrise in den USA. Hinter diesen großen Ereignissen steht eine andere Geschichte, eine, die sie alle auf beunruhigende Weise miteinander verbindet. Noch wichtiger als die Auswirkungen des geopolitischen und wirtschaftlichen Chaos sind die Auswirkungen der Massenzensur; ohne den freien Austausch von Informationen und Debatten bleibt die Öffentlichkeit unwissend. Und wenn die Öffentlichkeit unwissend bleibt, haben Krisenereignisse ein zunehmendes Potenzial zu explodieren.

Die öffentliche Wahrnehmung von nationalen und internationalen Angelegenheiten ist ein entscheidender Faktor für den Ausgang von Katastrophen und Konflikten. Deshalb versuchen Regierungen und Eliten auf der ganzen Welt oft, die Art und Weise zu manipulieren, in der die Menschen Informationen verarbeiten. Die Idee ist recht einfach: sie glauben, dass „wir, das Volk“ nicht in der Lage sind, unsere eigenen Schlussfolgerungen zu ziehen. Sie glauben, dass man uns nicht zutraut, die „richtigen“ Standpunkte zu entwickeln, und dass wir nicht intelligent genug sind, um die Auswirkungen von Regierungsentscheidungen zu verstehen.

Mit anderen Worten, sie glauben das genaue Gegenteil von dem, was in der US-Verfassung steht. Das Establishment wird zahlreiche Gründe dafür anführen, warum sie die Fakten einer bestimmten Situation zensieren, unterdrücken, verdrehen und falsch darstellen müssen, aber letztendlich ist der wahre Grund, dass sie eine Vision für die Gesellschaft haben, die unseren Grundlagen widerspricht. Sie haben sich selbst zu den Schiedsrichtern der Realität ernannt, um diese Vision zu verwirklichen. Wie Edward Bernays, der „Vater der Public Relations“, einst in seinem Buch „Propaganda“ feststellte:

Die bewusste und intelligente Manipulation der organisierten Gewohnheiten und Meinungen der Massen ist ein wichtiges Element der demokratischen Gesellschaft. Diejenigen, die diesen unsichtbaren Mechanismus der Gesellschaft manipulieren, bilden eine unsichtbare Regierung, die die wahre herrschende Macht in unserem Land ist. … Wir werden regiert, unser Geist wird geformt, unser Geschmack geformt, unsere Ideen vorgeschlagen, größtenteils von Männern, von denen wir noch nie gehört haben. Dies ist eine logische Folge der Art und Weise, wie unsere demokratische Gesellschaft organisiert ist. Eine große Anzahl von Menschen muss auf diese Weise zusammenarbeiten, wenn sie in einer reibungslos funktionierenden Gesellschaft zusammenleben wollen. … In fast jedem Akt unseres täglichen Lebens, sei es in der Politik oder in der Wirtschaft, in unserem sozialen Verhalten oder in unserem ethischen Denken, werden wir von der relativ kleinen Anzahl von Personen beherrscht, … die die mentalen Prozesse und sozialen Muster der Massen verstehen. Sie sind es, die die Drähte ziehen, die den öffentlichen Geist kontrollieren.

Das ist purer Autoritarismus. Es ist der Stoff, aus dem Albträume und Revolutionen sind. Doch seit vielen Jahren leugnet ein großer Teil der Welt die Existenz einer solchen Dynamik. Es ist eine „Verschwörungstheorie“ und „Aluhut“ zu behaupten, dass eine kleine Anzahl von Eliten im Geheimen zusammenarbeitet, um die öffentliche Wahrnehmung zu kontrollieren und unsere Gesellschaft aus dem Verborgenen zu steuern. Denn wo sind die Beweise?

Natürlich ist diese Art von Argument ein Bewältigungsmechanismus für geistig Behinderte. Beweise für eine solche geheime Steuerung und Kontrolle sind heutzutage überall zu finden, aber manche Leute ziehen es vor, sie willentlich zu leugnen. Nehmen Sie zum Beispiel die laufenden Datenabwürfe für das, was jetzt „The Twitter Files“ genannt wird.

Die Mainstream-Medien reagieren kaum auf die von Elon Musk initiierte Informationslawine. Sie scheinen sich viel mehr für die Steuerunterlagen von Donald Trump zu interessieren. Wenn sie gezwungen sind, die Geschichte zur Kenntnis zu nehmen, reagieren sie feindselig und bezeichnen die Informationen als „langweilig“ oder „uninteressant“. Das ist eine klassische psychologische Taktik typischer Narzissten und Krimineller: wenn sie erwischt werden, verhalten sie sich gleichgültig, als ob weder die Beweise noch ihre Verbrechen wirklich wichtig wären. Wenn es für sie keine Rolle spielt, erwischt zu werden, dann müssen ihre Verbrechen ja nicht so schlimm sein, oder?

Der Inhalt dieser Akten ist erstaunlich, aber gleichzeitig sind die Schlussfolgerungen auch nicht überraschend.

Die Akten bestätigen einfach fast alles, was konservative und libertäre Kommentatoren seit Jahren gesagt haben; all diese „Verschwörungstheorien“ über die Zensur der Konservativen durch Big Tech haben sich als wahr erwiesen. Nicht nur das, sondern auch die Theorie, dass Regierungsbehörden und Beamte des DNC mit Big Tech zusammenarbeiteten, um ihre politischen Gegner zum Schweigen zu bringen und zu untergraben, war wahr.

Twitter hat lange Zeit geleugnet, dass sie „Schattenverbote“ verhängen, aber das war eine Lüge. Die Daten zeigen, dass kleine Gruppen innerhalb von Twitter, so genannte „strategische Reaktionsteams“, bis zu 200 Konten pro Tag unterdrückten. In der Regel handelte es sich dabei um Konten von größeren und einflussreichen konservativen Politikern und Prominenten. Und diese Teams arbeiteten in Abstimmung mit Politikern der Demokraten und Behörden wie dem FBI. In einigen Fällen bestand das Ziel darin, eine bestimmte Person stumm zu schalten. In anderen Fällen bestand das Ziel darin, nationale Wahlen zu beeinflussen.

Interne Twitter-Kommunikationen zeigen, dass SRT-Gruppen die meiste Zeit damit verbrachten, Gründe dafür zu erfinden, warum bestimmte Informationen den TOS unterlagen. Mit anderen Worten: wenn gegen die Twitter-Regeln nicht verstoßen wurde, erfanden sie neue Regeln.

Die Enthüllung von Twitter ist die größte Geschichte des Jahrzehnts, weil sie den Beweis für eine versteckte Kabale liefert. Sie zeigt die hässlichen Mechanismen hinter den Kulissen und entlarvt ein Netzwerk von Eliten und ihren Laufburschen, die an direkten Operationen zur Zerstörung des ersten Verfassungszusatzes um der ideologischen Vorherrschaft willen beteiligt waren.

Es ist die klassische Definition des Faschismus, eine Definition, die Benito Mussolini wiederholte, als er argumentierte: „Faschismus sollte besser Korporatismus genannt werden, denn er ist die Verschmelzung von Staats- und Unternehmensmacht.“

Und wenn diese Art von Faschismus in den Hallen von Twitter stattfindet, dann besteht kaum ein Zweifel daran, dass dies auch bei Unternehmen wie Google/YouTube, Apple, Facebook usw. der Fall ist. Bevor wir Beweise hatten, haben wir jetzt die Bestätigung.

Die Konzernmedien argumentieren mit Relevanz statt mit Moral, weil sie von der Zensur profitiert haben. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass eine der ersten Maßnahmen, die Big Tech-Unternehmen nach der Unterdrückung der alternativen Medien während der Pandemie ergriffen haben, darin bestand, die Konzernmedien zu verstärken. Diese Unternehmen stehen vor einem Scherbenhaufen mit schwindenden Einschaltquoten und schwindenden Gewinnen. Keiner hört mehr auf sie. Solange sie jedoch das Narrativ des Establishments unterstützen, wird ihren Meinungen und Desinformationen auf fast allen Suchmaschinen und sozialen Medienplattformen Vorrang eingeräumt.

Natürlich sind sie nicht an den Twitter-Dateien interessiert, denn Lügner sind oft „gelangweilt“ von ehrlichen Kommentaren und sachlichen Informationen. Außerdem hängt ihre weitere Existenz von der Zensur ihrer Konkurrenz in den alternativen Medien ab.

Die Quintessenz ist diese: Gemäß der Bill of Rights ist es für Vertreter der US-Regierung illegal, die freie Meinungsäußerung gesetzestreuer amerikanischer Bürger zu behindern. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Aktion über „Privatunternehmen“ als Mittelsmänner erfolgt. Und wenn ein privates Unternehmen mit der Regierung zusammenarbeitet, um politische Maßnahmen umzusetzen, dann ist es kein privates Unternehmen mehr. Twitter war an einer Form des Verrats beteiligt, ebenso wie die Behörden, mit denen es zusammengearbeitet hat. Das ist eine große Geschichte, und eine, die zu einer Bestrafung der Beteiligten führen sollte.

erschienen am 12. Dezember 2022

http://www.antikrieg.com/aktuell/2022_12_14_dietwitterakten.htm

Veröffentlicht von Huxley

Handwerker, Spaziergänger, Demonstrant, Aktivist

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: