Mitschnitt einer Rede!

Hiermit begrüße ich alle anwesenden, die sich hier zu dieser Premierenveranstaltung eingefunden haben. Es gibt überall durchaus hoffnungsvolle Zeichen…

Es gibt überall ermutigende Zeichen…
Viele sagen, die Pandemie ist vorbei. Manche würden auch sagen, die Simulation
einer weltweiten Gesundheitskrise ist beendet. Die Impfbefürworter, diejenigen, die
meinen diese Maßnahmen führen uns in irgendeine Normalität stehen mit dem
Rücken zur Wand. Und immer mehr Leute erkennen es. Weltweit. Viele Länder
haben das Versagen der bisherigen Corona Politik erkannt und bereiten als einzig
mögliche Konsequenz den Ausstieg daraus vor. Dänemark, England, Spanien
kehren zur Normalität zurück. In England wurde die Impfpflicht für
Gesundheitspersonal gekippt. Überall gehen Menschen auf die Straße und wehren
sich. Der Widerstand gegen eine Politik der Panik und Ausgrenzung wurde
unterschätzt. Auch bei uns. Es ist so ermutigend, dass auch unser Widerstand anhält
und wächst.Wir treffen uns heute hier zum 1 mal, um unsere Solidarität mit allen Menschen zu demonstrieren, die demnächst vor Berufsverboten stehen, aber auch jenen, die sich aus beruflichen oder sozialen Gründen haben impfen lassen müssen. Wir protestieren gegen eine
zynische und vollkommen sinnlose Politik, die nicht geeignet ist, unsere Mitmenschen zu schützen. Wir demonstrieren gegen eine Politik, die bestehende
Probleme ignoriert und sogar verschärft. Wir fordern eine Streichung des Gesetzes zur einrichtungsbezogenen
Impfpflicht, da es schlicht verfassungswidrig ist.

  1. Wir fordern ein Ende aller diskriminierenden Maßnahmen gegen Menschen,
    die sich gegen eine Corona-Impfung entscheiden.
  2. Und wir fordern einen Widerruf aller Freistellungen und Kündigungen, die
    aufgrund eines fehlenden Impfnachweises ausgesprochen wurden und noch werden.

Aber natürlich soll die einrichtungsbezogene Impfpflicht nur der Anfang sein. Eine
allgemeine Impfpflicht wird ja bereits vorbereitet. Das ist ein vollkommen illegaler
Angriff auf unsere Grundrechte. Unsere Regierung und eine übergroße Mehrheit im
Bundestag stehen offen hinter dieser Idee und zeigen dadurch ihre Abkopplung von
der Realität. Während in anderen Ländern die vergleichsweise milde Omikron
Variante als Ausstiegsmöglichkeit aus der Pandemiepolitik begriffen wird, haben sich
unsere Politiker offenbar an repressives Durchregieren gewöhnt.
Die nächsten Wochen werden entscheidend sein. Die bereichsbezogene Impfpflicht,
die als Auftakt für eine allgemeine Impfpflicht gedacht war, kann gekippt
werden. Dann können wir auch die allgemeine Impfpflicht verhindern und in der
Folge alle diskriminierenden Maßnahmen beenden.
Ich denke, dafür lohnt es sich spazieren zu gehen.

Wir hinterfragen die Notwendigkeit und Richtigkeit vieler Maßnahmen und nehmen
unser Recht auf friedliche Demonstrationen wahr. Leider stellen wir fest, dass wir
dafür kaum inhaltlich kritisiert werden, sondern diffamiert und beleidigt.
Manche sagen, wir seien rechts. Ich weiß nicht mehr was das heute bedeutet.
Uns wird erklärt wir seien Rechtsradikale, weil wir hier zusammen
für das Grundgesetz und unsere Freiheit demonstrieren. Uns, die gegen diese Politik
demonstrieren,
wird Radikalisierung und eine zunehmende Gewaltbereitschaft unterstellt.
Das Gegenteil ist richtig.
Wir empfinden es als radikal, wenn Menschen, die eine freie Entscheidung treffen,
sich nicht an einem medizinischen Experiment zu beteiligen, diskriminiert und
diffamiert werden. Wir empfinden es als besorgniserregend, wenn Politiker sich
anmaßen, unser Grundrecht auf Selbstbestimmung und körperliche Unversehrtheit
zu ignorieren. Die Impfung stellt eine Körperverletzung da, deren Folgen niemand
absehen kann. Eine Körperverletzung ohne Zustimmung, ist eine Form von Gewalt.
Werden Menschen gegen ihre Überzeugung dazu gezwungen, sich impfen zu
lassen, offenbart sich die Gewaltbereitschaft jener, die eine Impfpflicht einführen
wollen.
Wir wehren uns gegen Gewalt, wir sind für eine freie Entscheidung.
Wir stehen auf gegen Diskriminierung und Diffamierung, wir stehen für ein
respektvolles Miteinander.
Und wir demonstrieren hier für Solidarität mit allen Menschen, ob
geimpft oder nicht.
Wofür stehen denn eigentlich die Gegendemonstranten, die gegen uns
demonstrieren?

Die Sinnlosigkeit einer Impfpflicht angesichts unvorhersehbarer Virus Varianten in der Zukunft
Die Impfpflicht wird bei einer weiteren Welle im Herbst uns nicht schützen. Bereits jetzt sind
die verwendeten Impfstoffe gegen die neuesten Varianten nicht wirksam. Wenn wir uns
gegen künftige Virus Epidemien schützen wollen, brauchen wir ein gut ausgestattetes robustes
Gesundheitssystem, das nicht unter der Last der Infizierten und Erkrankten zusammenbricht. Impfstoffe können helfen, wenn sie ausreichend erforscht und getestet
worden sind und wenn wir davon ausgehen können dass ihre Wirksamkeit nicht nur von
kurzer Dauer ist. In der augenblicklichen Situation gehen immer mehr Experten davon aus,
dass wir eine Omicron Welle nicht mehr stoppen können, und mit hoher Wahrscheinlichkeit
alle Menschen sich mit dieser Variante infizieren werden. Viele Länder haben das Versagen
der bisherigen Corona Politik erkannt und bereiten als einzig mögliche Konsequenz den
Ausstieg daraus vor.
Eine Impfpflicht ist vor diesem Hintergrund vollkommen sinnfrei. Politiker, die eine impfpflicht
fordern um uns vor einer möglichen nächsten Welle im Herbst zu bewahren, haben sich von
der Realität vollständig abgekoppelt Punkt …..Kein Experte kann voraussagen welche Viren für
uns im kommenden Herbst eine Gefahr bedeuten. —————- Die gesamte Berichterstattung und öffentliche Diskussion nimmt surreale Züge an.
Eine solche kontrafaktische Handlungsweise und Berichterstattung hielt ich für unmöglich, auch dass eine Diskussionskultur politisch unterbunden wird. Diejenigen, die den Betrug erkennen und sich gegen das System auflehnen, sind nicht immer die, von denen man es erwarten würde. Diese Spaltung der Gesellschaft ist kein Unfall, sondern eine altbewährte Vorgehensweise. Mittlerweile scheint alles im Mainstreamkonsens zu versinken und alles ausserhalb des Narrativs wird in eine extreme Ecke geschoben. Die Fähigkeit, diese Illusion zu durchschauen, hängt nicht davon ab, wie intelligent oder gebildet man ist, sondern von der Ebene des Bewusstseins. Diejenigen, die aufstehen und sich zu Wort melden, sind die bewussten Menschen, die Sensiblen, die Beobachter, die Intuitiven. Diejenigen, die diese Ebene des Bewusstseins erreicht haben, um die Unterdrückung und Versklavung wahrzunehmen und zu erkennen, sind immun geworden gegen Gedankenkontrolle und Manipulation.
Sie riskieren ihren Ruf, die Beziehungen zu Familie und Freunden, indem sie sich nicht an der Agenda des Systems beteiligen und zu ihr beitragen. Indem sie sich anders entscheiden. Für ihre Freiheit. Für die Freiheit von allen.

Wir alle hier sind aus einem bestimmten Grund geweckt worden, bzw. waren schon immer hellwach!

Wenn ihr hier seid, habt ihr es geschafft, diesem Massenbetrug der Menschheit zu entgehen.

Willkommen in einem Leben, in dem man gegen den Strom schwimmt, ein freier Denker ist und die Wahrheit über alles stellt. Bleibt standhaft, Freunde. Und habt vielen Dank!

Veröffentlicht von Huxley

Handwerker, Spaziergänger, Demonstrant, Aktivist "Wir wanken und wir weichen nicht"! Unser Leben vom Kopf wieder auf die Beine zu stellen, dass ist unser Ziel!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: