Ausstieg und Aussöhnung

Es gibt doch tatsächlich Menschen, die das für möglich halten, und nicht nur das: Sie halten es für dringend geboten:

Unter der Überschrift „Wir fordern einen Ausstieg aus der „Corona-Pandemie“ und legen ein Konzept vor“ haben 20 Mediziner und Wissenschaftler einen „Offenen Brief“ zur Information der Bevölkerung verfasst. Hierin werden in 10 konkreten Forderungspunkten die erarbeiteten Lösungsvorschläge vorgestellt, die allesamt auf wissenschaftlicher Evidenz beruhen und zu einem sehr kurzfristigen und kostengünstigen Ausstieg aus der „Corona-Krise“ beitragen könnten.

https://www.mwgfd.de/das-mwgfd-corona-ausstiegskonzept/

Die Autoren, allesamt Mitglieder oder Freunde des MWGFD e.V., stammen aus 5 verschiedenen deutschsprachigen Ländern, Deutschland , Österreich, Schweiz, Südtirol und Liechtenstein und fordern:

1. Sofortige Einstellung der COVID-Impfungen und insbesondere der COVID-Impfpflicht!

2. Beendigung sämtlicher nicht evidenzbasierter nicht-pharmazeutischer Maßnahmen (NPI´s), wie Lockdowns, Schulschließungen, Maskenpflicht im öffentlichen Raum, Isolation, Quarantäne, Kontaktverfolgung, Abstandsregeln, sowie RT-PCR- und Antigenschnelltests bei Menschen ohne Krankheitssymptomen und sofortige Öffnung der Sportstätten, Gaststätten, Kirchen und Kultureinrichtungen für alle ohne Zugangsbedingungen!

3. Pandemie-Management muss vernünftig gesteuert werden auf Basis von Wissenschaftlichkeit und Evidenz, u.a. durch korrektes Testen wirklich Kranker und korrekte Erfassung der epidemischen Lage. Da dies seit zwei Jahren versäumt wurde, fordern wir den Rücktritt der bisherigen beratenden Experten!

4. Erstellen leicht anwendbarer Konzepte zur Prävention und Frühbehandlung von COVID-19 und auch für die stationäre und ggf. intensivmedizinische Behandlung schwerer Verläufe!

5. Die Dominanz einer einzigen, nämlich der virologischen Logik, muss beendet werden. Andere Aspekte, etwa volkswirtschaftliche, soziale, psychologische, pädagogische und ganzheitlich medizinische Betrachtungen müssen einbezogen werden!

6. Beruhigung der Bevölkerung hinsichtlich einer ausreichenden medizinischen Versorgung für alle!

7. Die Medien sollten breitgefächerte umfassende Information bereitstellen, gemäß den im Pressekodex formulierten Ethikrichtlinien für Journalisten ohne Angst- und Panikerzeugung!

8. Bereitstellung von Programmen zur Behandlung der durch die Maßnahmen entstandenen physischen und psychischen Traumata, insbesondere für Kinder und Jugendliche!

9. Beendigung des Pflegenotstandes durch geeignete Maßnahmen!

10. Gewaltenteilung, Recht und Freiheit!

Anderen, man könnte fast denken, der Mehrheit der Menschen: zumindest in Deutschland, wenn es richtig ist, dass 50 % der Bevölkerung bereit seien, sich einer regelmäßigen invasiven medizinischen Behandlung (für den Rest ihres Lebens?) zu unterziehen gehen die Verbote und Maßnahmen nicht weit genug.

Ist eine Versöhnung möglich?

Ist eine Versöhnung möglich, ganz außerhalb auch von Fakten, wie sie unzählig schon aufgelistet wurden?

Wir alle wollen Frieden

Wieviele offene Briefe, Manifeste, Pressemitteilungen, Reden, Demonstrationen, Gegendemonstrationen, Leserbriefe, Mahnwachen, Spaziergänge werden wir noch schreiben, lesen, erleben und organisieren? Ist ein Dialog möglich? Wann beginnt wahre Verständigung?

Hilft es vielleicht COVID-19 ins Verhältnis zu setzen?

Für ein neues Miteinander und Gesundheitsverständnis

12 weitere Schritte aus der Corona-Krise

1. Pluraler Diskurs, Meinungsvielfalt und Respekt

2. Gesundheit für alle und eine gesundheitsförderliche Politik

3. Covid-19 ins Verhältnis setzen

4. Ganzheitliche Strategien für Immunität und Resilienz

5. Eigenverantwortung und Solidaritä

6. Sozialer Ungleichheit entgegenwirken

7. Erweiterung der medizinischen und therapeutischen Optionen

8. Kontrolle der (Pharma-)Konzerne

9. Kinder und Jugendliche achtsam wahrnehmen und bestmöglich schützen

10. (Hoch-)Risikogruppen schützen und begleiten

11. Wirtschaften in planetarer Verantwortung

12. Eine neue demokratische Kultur


Lasst uns gemeinsam lernen und Wege finden für eine gute Zukunft basierend auf gegenseitigem Vertrauen und Wertschätzung.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: