Es geht weiter:

Freitag, 29.07.22, Marktplatz Fürth/ODW Wir starten 19:00 Uhr ! Wir wollen nachdenken, reden, aber auch aktiv werden. „Denken heißt, selber denken!“ G.C. Lichtenberg (1742-1799) „Das Handeln entspringt nicht dem Denken, sondern der Bereitschaft zur Verantwortung. Der letzte Test für eine moralische Gesellschaft ist die Art der Welt, die sie ihren Kindern hinterlässt.“ D. Bonhoeffer (*„Es geht weiter:“ weiterlesen

„Ein Sommer ohne Kunst und Kultur…?“

Der folgende Text wurde uns im Sommer 2020 von einer Künstlerin geschickt. Die darin getroffenen Aussagen und auch ihre in den drei Jahren entstandenen Karikaturen sind so aktuell wie nie zu vor.: „So wie wir heute leben…“ C. Abramzik, Sommer 2020 „So wie wir heute leben, hätten wir uns das vor noch einem halben Jahr„„Ein Sommer ohne Kunst und Kultur…?““ weiterlesen

„Truth bringing Peace“

Die Verantwortung der Medien „Der Pazifist John Shipton ist der Vater von Julian Assange. Robert Cibis befragt ihn exklusiv zur richterlichen Entscheidung, seinen Sohn an die USA auszuliefern. Diese Diskussion zeigt politische Einflussnahme auf das Rechtswesen auf. Wie weit werden die westlichen Regierungen gehen, sich selbst abseits ihrer vorgegebenen Werte zu stellen?“ Das Original-Interview ist„„Truth bringing Peace““ weiterlesen

20:IV LIVE aus Hamburg – Übertragung der Podiumsdiskussion – Was verschweigen die Leitmedien….?…

Jetzt kämpfen oder erholen und für den Herbst wappnen?

Rede von Annett auf der 23. Mittwochsdemo in Heidelberg Am 8.6.2022 fand der bereits 23. Solidaritätsspaziergang für entlassene Mitarbeiter des Heidelberger St. Josefskrankenhauses und für alle Menschen statt, die in Gesundheits- und Pflegeeinrichtungen arbeiten und von der bereichsbezogenen Impfpflicht betroffen sind. Die Demonstration richtete sich gegen jegliche Diskriminierungen von Andersdenkenden, gegen die Angstpropaganda der Regierung„Jetzt kämpfen oder erholen und für den Herbst wappnen?“ weiterlesen

Dr. Klapproth ist Immunologe – aus Protest verlässt er die Universität Heidelberg

Dr. Kay Klapproth spricht sich als Immunologe gegen die einrichtungsbezogene Impfpflicht aus, da die Begründung des Fremdschutzes wegfällt. Sein Arbeitgeber setzt kritische Wissenschaftler in Form eines Betretungsverbots unter Druck, weshalb er die Universität verlässt. Dass Wissenschaft schon lange instrumentalisiert wurde, sollte allein durch den jüngsten Tweet von Lauterbach klar geworden sein – denn dort zitiert„Dr. Klapproth ist Immunologe – aus Protest verlässt er die Universität Heidelberg“ weiterlesen

Menschen haben Rechte, aber Papier ist geduldig…

Keine Bestimmung dieser Erklärung darf dahin ausgelegt werden, daß sie für einen Staat, eine Gruppe oder eine Person irgendein Recht begründet, eine Tätigkeit auszuüben oder eine Handlung zu begehen, welche die Beseitigung der in dieser Erklärung verkündeten Rechte und Freiheiten zum Ziel hat.

„Geplante Verabschiedung des Impfpflichtgesetzes“ (zweiter Brief an die Abgeordneten)

Sehr geehrte Damen und Herren Abgeordnete des deutschen Bundestages, aufmerksam haben wir die Debatte im Bundestag verfolgt und wir wollen hier nun ein weiteres mal unserem Anliegen einer freien und selbstbestimmten Impfentscheidung Nachdruck verleihen und weitere Informationen und Fragen nachschieben, die uns beim Verfassen der ersten Mail noch nicht vorlagen. Zum einen einen weiteren Artikel„„Geplante Verabschiedung des Impfpflichtgesetzes“ (zweiter Brief an die Abgeordneten)“ weiterlesen

Wichtige Informationen der Mediziner und Wissenschaftler für Gesundheit, Freiheit und Demokratie

Wir lieben unsere Odenwälder Schafe und wir werden weiterhin unbequeme Fragen stellen.

Welche Art von Gesellschaft wollen wir haben, und welches Erbe wollen wir unseren Nachkommen hinterlassen?John Ioannidis stellt Fragen !

Der Epidemiologe John Ionannidis, Stanford-Professor und einer der meistzitierten Wissenschaftler der Welt, stellt diese Frage und zieht zusammen mit der Professorin Michaéla Schippers eine kritische Bilanz der weltweiten Corona-Maßnahmen. Die Autoren beschreiben die weltweite Beschädigung der Demokratien und Gesundheitssysteme, den Verlust demokratischer Grundfreiheiten, die Konzentration von Macht und Reichtum in den Händen von sehr wenigen Menschen, die weitreichende Veränderung„Welche Art von Gesellschaft wollen wir haben, und welches Erbe wollen wir unseren Nachkommen hinterlassen?John Ioannidis stellt Fragen !“ weiterlesen