Ein Ende der Humanität, wie wir sie kennen

Dieser Text war Teil einer Demonstration und Kundgebung am 5. November in Lorsch für Frieden in Europa, für die Freiheit der Menschen und den Erhalt und die Schaffung einer echten Demokratie für die Bürgerinnen und Bürger, für den Erhalt unserer aller gemeinsamen Lebensgrundlagen und für die Schaffung eines echten Miteinander „Es ist für den Erhalt„Ein Ende der Humanität, wie wir sie kennen“ weiterlesen

Wir stehen auf !

Wir sagen, Schluß mit der gegenseitigen Ablehnung und Ausgrenzung in der Gesellschaft! Es geht um unsere Existenzen, unsere Arbeitsplätze, unsere Familien, unsere Gesundheit, es geht um die viel beschworene Demokratie und vieles mehr. Wir schauen nicht zu, wie alles Stück für Stück kaputt gemacht wird. Wenn das so weitergeht, stehen wir mit leeren Händen und„Wir stehen auf !“ weiterlesen

Wo ist die Opposition?

Gestern am 7. Oktober 20222 auf der Freitags-Kundgebung in Fürth im Odenwald wurde folgender Text vorgetragen: Es handelt sich dabei um den Wortlaut einer spontanen Rede von Dr. rer. nat. Kay Klapproth, ehemals akademischer Rat der Medizinischen Fakultät Mannheim der Universtität Heidelberg und Mitbegründer der Initiative für Demokratie und Aufklärung e.V., Heidelberg, in der er„Wo ist die Opposition?“ weiterlesen

„Truth bringing Peace“

Die Verantwortung der Medien „Der Pazifist John Shipton ist der Vater von Julian Assange. Robert Cibis befragt ihn exklusiv zur richterlichen Entscheidung, seinen Sohn an die USA auszuliefern. Diese Diskussion zeigt politische Einflussnahme auf das Rechtswesen auf. Wie weit werden die westlichen Regierungen gehen, sich selbst abseits ihrer vorgegebenen Werte zu stellen?“ Das Original-Interview ist„„Truth bringing Peace““ weiterlesen

UNO-Gewaltverbot

Alle Mitglieder unterlassen in ihren internationalen Beziehungen jede gegen die territoriale Unversehrtheit oder die politische Unabhängigkeit eines Staates gerichtete oder sonst mit den Zielen der Vereinten Nationen unvereinbare Androhung oder Anwendung von Gewalt.

Wie schaffen wir Frieden?

„Krieg entsteht zunächst in unseren Köpfen — hier entscheidet sich, wie es mit uns weitergeht.“

Der größte Raubzug der Weltgeschichte

In der pandemischen Lage wurde der Weg für den größten Raubzug der Weltgeschichte geebnet. Die Milliardäre konnten laut einer Studie, ihr Vermögen in der Pandemie um mehr als 50 Prozent steigern. Sie besitzen jetzt die unvorstellbare Summe von 12,39 Billionen Dollar. Sie wollen wirklich alles privatisieren (den ganzen Planeten, unsere sämtlichen Lebensbereiche, alle Lebensformen etc.)„Der größte Raubzug der Weltgeschichte“ weiterlesen