Weltweit Proteste gegen Corona-Maßnahmen

Weltweit Proteste gegen Corona-Maßnahmen Der Protest wird nicht leiser, aber beständiger: Nur ein Teil der diskriminierenden Maßnahmen ist gefallen Obwohl in vielen Ländern Notstandsregelungen ebenso wie einzelne Maßnahmen zurückgenommen werden, glauben viele Menschen noch nicht an die Entwarnung. Der kommende Herbst wird von vielen als Zeit der Wahrheit gesehen. Die Proteste breiten sich derweil aus.„Weltweit Proteste gegen Corona-Maßnahmen“ weiterlesen

Warum jetzt noch demonstrieren?

Katharina Rosa Politik 14. März 2022 5 Minutes Impfpflicht ist ausgesetzt, Maßhnahmen großteils abgeschafft – welchen Grund gibt es denn jetzt noch, zu demonstrieren? Zahlreiche Impfgläubige zerbrechen sich in den sozialen Medien den Kopf darüber – selbstverständlich auf die gewöhnlich herablassende Art und Weise. Eine Schwurblerin bringt die wichtigsten Punkte im Überblick: Warum wir gerade„Warum jetzt noch demonstrieren?“ weiterlesen

Wachsender Protest gegen Pfleger-Impfzwang

Ab dem 15. März gilt die Impfpflicht für medizinisches Personal – Tausende bangen um ihren Job. Dagegen protestierten nun Zehntausende im ganzen Land am Samstag – die „Spaziergänge“ erhalten so wieder Auftrieb. Diese gehen nunmehr in die 13. Woche. Letzten Montag demonstrierten im Bundesgebiet nach offiziellen Angaben insgesamt 175.000 Bürger. Allein in Sachsen gingen rund„Wachsender Protest gegen Pfleger-Impfzwang“ weiterlesen

Impfpflicht: 175.000 protestierten am Montag

Seit drei Monaten gehen Woche für Woche Hunderttausende gegen eine Impfpflicht auf die Straße – die nun wider alle sachlichen Argumente doch verabschiedet werden soll. Derweil melden sich zahlreiche kritische Polizisten bei Multipolar, die dem in der vergangenen Woche veröffentlichten offenen Brief eines Polizeibeamten beipflichten. PAUL SOLDAN, 9. März 2022, PDF Die Montagsdemonstrationen vom 7.„Impfpflicht: 175.000 protestierten am Montag“ weiterlesen

Der Ukraine-Konflikt: Tor zum großen Krieg ?

Von Manaf Hassan – 22. Februar 2022, 13:11 Uhr Ich werde nicht lange um den heißen Brei reden, werde im Folgenden eine (geopolitische) Analyse zur aktuellen Ukraine-Krise präsentieren und die einzelnen Interessen bzw. Ziele der beiden Weltmächte und ihrer Verbündeten aufzeigen. Ich bin nämlich wirklich verwundert und überrascht darüber, wie wenig Menschen sich wirklich mit„Der Ukraine-Konflikt: Tor zum großen Krieg ?“ weiterlesen

Angriff der transphobischen Putin-Nazi-Trucker!

CJ Hopkins Sie rollten auf Ottawas Parlamentshügel wie eine der Plagen aus der Offenbarung des Johannes, ließen ihre infernalischen Lufthörner heulen, die Kühlergrills ihrer Zugmaschinen grinsten dämonisch, die Seiten ihrer trockenen Lieferwagen waren mit Blasphemien wie „FREEDOM TO CHOOSE“, „MANDATE FREEDOM“, „NO VACCINE MANDATES“ und „UNITED AGAINST TYRANNY“ bemalt. Ja, das stimmt, das New NormalAngriff der transphobischen Putin-Nazi-Trucker! weiterlesen

Der Medienkrieg gegen kanadische Trucker: ist die Freiheit Staatsfeind Nummer eins?

James Bovard Die Verunglimpfung des kanadischen Trucker-Protestkonvois ist ein Beispiel dafür, dass die Freiheit jetzt der größte Schurke der Covid-19-Pandemie ist. Ein Karikaturist der Washington Post bezeichnete den Trucker-Konvoi als „Faschismus“ in Reinkultur, während eine andere Kolumne der Post den „giftigen ‚Freiheitskonvoi’“ verspottete. Jeder, der sich einem Regierungsbefehl widersetzt, ist jetzt offenbar ein Staatsfeind. AuslöserDer Medienkrieg gegen kanadische Trucker: ist die Freiheit Staatsfeind Nummer eins? weiterlesen

Der Kampf der kanadischen Trucker gegen die Covid-Tyrannei

Llewellyn H. Rockwell, Jr. Der Blechtopfdiktator Justin Trudeau dachte, er könne sein Regime der Covid-Tyrannei ausweiten, aber eine große Zahl kanadischer Trucker hat ihm die Stirn geboten. Sie haben gute Chancen, ihn zum Rückzug zu zwingen und vielleicht auch seine Regierung zu stürzen. Aden Tate erzählt uns, was passiert ist: „Am 15. Januar beschloss dieDer Kampf der kanadischen Trucker gegen die Covid-Tyrannei weiterlesen

Die Demo der anderen

Wie jede Woche verlasse ich auch an diesem Montag pünktlich um viertel nach fünf meine Wohnung. Doch dieses Mal bin ich aufgeregter. Normalerweise würde ich jetzt an dem Montagsspaziergang meiner Heimatstadt teilnehmen, von der Lokalpresse auch gerne mal als „Fackelzug“ bezeichnet. Die letzten „Fackelzüge“ waren in jedem Fall sehr eindrucksvoll und erfolgreich, sowohl die Anzahl der Teilnehmer„Die Demo der anderen“ weiterlesen