„Visionen gibt es nicht mehr“ – IM GESPRÄCH [POLITIK SPEZIAL]

#WolfgangKochanek#Neustadt#Hambach#Russland#Deutschland#Angst#Unternehmer Ich habe in Neustadt an der Weinstraße mit dem Unternehmer, Chemiker und Verfahrenstechniker Dr. Wolfgang Kochanek gesprochen. Er entwickelt dort auf dem Gelände einer vor Jahren aufgegebenen Papierfabrik, die im Frühbarock von Hugenotten gegründet worden war, ein visionäres Zentrum für Leben, Arbeiten, Kunst und Forschung. Er spricht darüber, wie die politische Kaste unser Land erstickt und vor die Wand fährt. Allein für das das Art-Café, das er auf dem Gelände eröffnen möchte, musste er für 8.700 Euro ein Schallschutz-Gutachten mit 233 Seiten Umfang abgeben. „Dieses Land ist bereits erstickt“, sagt er, „was wir lange erschaffen haben, wurde in den vergangenen Jahren verfressen“. Die Substanz werde jetzt umverteilt, Sparer- und Rentneransprüche würden durch Gelddrucken verwässert. Kochanek erlebt ein Land, das Angst hat und auf Tauchstation geht, wie schon im Biedermeier. Ein Land auch, das keine Visionen mehr hat, aus dem Ruder läuft, die besten Köpfe verliert und aufhört, zu diskutieren. „Dann wird sich auch nichts Neues entwickeln“, befürchtet Kochanek, der am 28. Mai ein großes Hambacher Fest am Schloss und in der Stadt plant. Es soll keine parteipolitische Veranstaltung werden und komplett unter dem Motto „Freiheit“ stehen. Erwartet werden 30.000 Teilnehmer und Reden zum Thema Freiheit. Es wird um die Freiheit des Unternehmertums und der Diskussion gehen… Hier finden Sie die Rede, die Dr. Wolfgang Kochanek am 17. Januar in Neustadt an der Weinstraße gehalten hat https://odysee.com/@Live-Reports-Duew…

„Es braucht Strukturen, damit dieses Land weitermachen kann“ – IM GESPRÄCH [Politik Spezial]

Die wahren antifaschistischen Kräfte im Land

Die wahren antifaschistischen Kräfte im Land 
>Wer immer noch glaubt, die Spaziergänge sind ein kurzlebiger Trend, der sollte sich dieses Video (20 Minuten) anschauen 
 hier weitere Beispiele aus jüngster Zeit, die ich auf YouTube gefunden habe: 
>Fürstenfeldbruck 25.04.2022Kempten 25.04.2022Hannover 25.04.2022Eisenach 25.04.22Radeberg 25.04.2022 
>Landshut 25.04.2022Lippstadt 25.04.2022Hermsdorf 25.04.2022Bremerhaven 25.04.2022 
>Pforzheim 25.04.2022Nürnberg 25.04.2022Saalfeld 25.04.2022Köln 25.04.2022 
>Frankfurt am Main 23.04.2022Osnabrück 23.04.2022Landau in der Pfalz 23.04.2022Reutlingen 23.04.2022 
>Augsburg 23.04.2022Hamburg 23.04.2022Düsseldorf 23.4.22Ulm 22.04.2022München 20.4.2022 
>Eisenach 18.04.2022Kempten 18.04.2022Nürnberg 18.04.2022Bruchsal 18.04.2022Bremerhaven 18.04.2022 
>Rostock 18.04.2022Görlitz 18.04.2022Köln 18.04.2022Brackenheim 18.04.2022 
>Frankfurt am Main 16.04.2022Karlsruhe 16.04.2022Erfurt 16.04.2022Düsseldorf 16.4.22 
>Reutlingen 16.04.2022Bad Liebenstein 15.04.22München 13.04.2022 
>Hannover 11.04.2022Chemnitz 11.04.2022Nürnberg 11.04.2022Köln 11.04.2022Bremerhaven 11.04.2022 
>Saalfeld 11.04.2022Neubrandenburg 11.04.2022Rostock 11.04.2022Wittenberg 11 April 2022 Pforzheim 11.04.2022 
>Hamburg 09.04.2022Osnabrück 09.04.2022Reutlingen 09.04.2022Augsburg 09.04.2022Fulda 09.04.2022 
>Berlin 09.04.2022Düsseldorf 9.4.2022München steht auf Teil 1/2 – 06.04.22München steht auf Teil 2/2 – 06.04.22 
>Berlin 07.04.2022Bayreuth 04.04.2022Braunschweig 04.04.2022Siegen 4.4.2022Fürstenfeldbruck 04.04.2022 
>Halle (Saale) 04.04.2022Karlsruhe 04.04.2022Eisenach 04.04.2022Oranienburg 04.04.2022Wössingen 
>Gera 04.04.2022Gotha 04.04.2022Hermsdorf 04.04.2022Essen Werden 04.04.2022Albstadt 03.04.2022 
>Bad Schandau 04.04.2022Reutlingen 02.04.Tübingen 03.04.2022Hildburghausen 04.04.2022Pforzheim 
>Ruhrpott-Demo 2.0 am 03.04.2022Rechtsanwalt Dirk Sattelmaier bei der Ruhrpott-Demo 2.0Halberstadt 04.04.2022 
>Dresden 01.04.2022Düsseldorf 02.04.2022Maulbronn Baden-Württemberg 02.04.2022Tübingen 03.04.2022 
>München Grossdemo Königsplatz 02.04.22Augsburg 02.04.2022Ansbach 02.04.2022Reutlingen 02.04.2022 
>Osnabrück 02.04.2022Gummersbach 21.3.22Gummersbach 28.03.2022Erlangen 29.03.22Düsseldorf 26.03.2022 
>Stendal 28.3. 2022Wolgast 29.03.2022Magdeburg 28.03.22Frankfurt am Main 26.03.2022 
>Neumarkt in der OberpfalzDippoldiswaldeund, und, und …

http://www.antikrieg.eu/aktuell/2022_04_14_diewahren.htm

Die Spaziergänge sind nicht tot – im Gegenteil!

Theo-Paul Löwengrub – 19. April 2022

Obwohl sich ein erschreckend großer Teil der Deutschen nach wie vor von der unbegründeten Corona-Panik anstecken lässt, die von einigen Virologen und Impflobbyisten dreist weiterbetrieben wird, und weiterhin willfährig aus freien Stücken die Gesichtswindel aufsetzt, so fällt doch ein erfreulicherweise wachsender Teil der Bevölkerung nicht länger auf die Regierungspropaganda hereinfällt, sondern begegnet den Maßnahmen und Prognosen sogar mit generalisiertem Misstrauen. Dies schlägt sich unter anderem in der Tatsache nieder, dass die nun seit fast…

Weiterlesen

Wer immer noch glaubt, die Spaziergänge sind ein kurzer Trend, der sollte sich >>> diese 20 Minuten anschauen

Wer immer noch glaubt, die Spaziergänge sind ein kurzer Trend, der sollte sich >>> diese 20 Minuten anschauen 
 hier ein paar weitere Beispiele aus jüngster Zeit, die ich auf YouTube gefunden habe: 
>Berlin 07.04.2022München steht auf Teil 1/2 – 06.04.22München steht auf Teil 2/2 – 06.04.22 
>Bayreuth 04.04.2022Braunschweig 04.04.2022Siegen 4.4.2022Fürstenfeldbruck 04.04.2022 
>Halle (Saale) 04.04.2022Karlsruhe 04.04.2022Eisenach 04.04.2022Oranienburg 04.04.2022 
>Gera 04.04.2022Gotha 04.04.2022Hermsdorf 04.04.2022Essen Werden 04.04.2022Albstadt 03.04.2022 
>Bad Schandau 04.04.2022Reutlingen 02.04.Tübingen 03.04.2022Hildburghausen 04.04.2022Pforzheim 
>Ruhrpott-Demo 2.0 am 03.04.2022Rechtsanwalt Dirk Sattelmaier bei der Ruhrpott-Demo 2.0Halberstadt 04.04.2022 
>Dresden 01.04.2022Düsseldorf 02.04.2022Maulbronn Baden-Württemberg 02.04.2022Tübingen 03.04.2022 
>München Grossdemo Königsplatz 02.04.22Augsburg 02.04.2022Ansbach 02.04.2022Reutlingen 02.04.2022 
>Osnabrück 02.04.2022Gummersbach 21.3.22Gummersbach 28.03.2022Erlangen 29.03.22Düsseldorf 26.03.2022 
>Stendal 28.3. 2022Wolgast 29.03.2022Magdeburg 28.03.22Frankfurt am Main 26.03.2022 
>Neumarkt in der OberpfalzMünchen, Hannover, Deidesheim, Bad Doberan und Oberhausenund, und, und … 
 Wir sind viele, und wir werden immer mehr!

Graswurzelbewegung

Corona-Proteste sind nicht zu stoppen

Die Impfpflichtdebatte hält an, die Corona-Maßnahmen bleiben. Folglich waren auch diese Woche wieder Hunderttausende auf der Straße. In Freiburg wurde der Protest aufgelöst.

Die Proteste gegen die Corona-Repressalien halten an. Die Demonstranten stellen sich gegen die Impfpflicht und fordern das Ende aller Corona-Maßnahmen. In Reutlingen versammelten sich 4.800 Bürger unter dem Motto „Friede, Freiheit, Selbstbestimmung.” Gerade in Reutlingen war in der Vergangenheit wenig Verlass auf die Behördenangaben. Es könnten auch durchaus mehr gewesen sein. Vergangene Woche wurden 7.500 gemeldet, vor zwei Wochen „nur“ 3.500.

Vor einiger Zeit machte sich die Polizei lächerlich, als sie lediglich 100 Demonstranten nannte. Teilnehmer sprechen dagegen stabil von über 7.500 Demonstranten. Auf dieser Demo waren zahlreiche Fahnen zu sehen. Auf ihnen stand „N´ scheiß muss ich“ oder es waren durchgestrichene Spritzen zu sehen…..

mehr dazu:

Weltweit Proteste gegen Corona-Maßnahmen

Weltweit Proteste gegen Corona-Maßnahmen

Der Protest wird nicht leiser, aber beständiger: Nur ein Teil der diskriminierenden Maßnahmen ist gefallen

Obwohl in vielen Ländern Notstandsregelungen ebenso wie einzelne Maßnahmen zurückgenommen werden, glauben viele Menschen noch nicht an die Entwarnung. Der kommende Herbst wird von vielen als Zeit der Wahrheit gesehen. Die Proteste breiten sich derweil aus. Diese Woche neu dabei: Finnland, Chile und Taiwan.

mehr dazu: