“Israel Tape Leak” – Beweise für Mitwisserschaft und Vertuschung durch die Regierung

09. Januar 2023

Die Medizin-Journalistin Dr. Yaffa Shir-Raz und der Experte für Gesundheitssysteme und Risikomanagement, MIT-Prof. Retsef Levi haben aufgedeckt, dass die israelische Regierung Detailkenntnisse von schrecklichen Nebenwirkungen der so genannten “Impfungen” hat. Anstelle die Bevölkerung rasch zu informieren, wurde hinausgezögert, getrickst und vertuscht. Die Beweise liegen auf Video vor – “Faktenchecker” laufen quasi Amok gegen die Veröffentlichungen.

Aus einem internen Meeting des israelischen Gesundheitsministeriums zu den Folgen der Pfizer-Impfung wurden Videoaufnahmen geleakt. Aus ihnen geht hervor, dass die Verantwortlichen in Israel wussten: Die Schäden sind nicht selten, harmlos und rasch vorübergehend. Sie kommen deutlich häufiger vor, als es der Öffentlichkeit gesagt wird. Auch unerwartete Nebenwirkungen treten auf, wie z.B. neurologische Schäden. Die Betroffenen leiden Monate oder länger daran.

Dieser Sachverhalt wurde von Prof. Levi unter anderem in einem Interview bei Epoch Times erklärt, das am 15. November 2022 stattfand. Gestern, am 8. Jänner, stellten sich die beiden Investigativjournalisten nochmals den Fragen interessierter Journalisten und der Öffentlichkeit. Levi ist der Hauptautor der wissenschaftlichen Veröffentlichung „Increased emergency cardiovascular events among under-40 population in Israel during vaccine rollout and third COVID-19 wave“.

Nach der Veröffentlichung der skandalösen Video-Clips wurde Dr. Yaffa Shir-Raz und Prof. Retsef Levi von Mainstream-Journalisten in einem „Factencheck“ vorgeworfen, sie hätten die Ausschnitte aus dem Zusammenhang gerissen. Das, obwohl die beiden Reuters eingeladen hatten, das gesamte Video-Material zu sehen. Reuters war nicht interessiert, sagte Prof. Levi gestern in einem Zoom-Meeting, in dem der Öffentlichkeit nun das gesamte Material gezeigt wurde. Das Zoom-Meeting ermöglichte es Interessierten, Nachfragen zu stellen. [Das erinnert an das skandalöse Verhalten der deutschsprachigen Presseagenturen, speziell der APA, bei den Veröffentlichungen zu Giften in Antigen-Schnelltests im Vorjahr (Link1, Link2).]

Die gesamte Zoom-Konferenz mit dem vollständigen Leak-Material mit englischen Untertiteln findet sich derzeit noch auf YouTube – wir wissen, dass dies sicherlich nicht lange der Fall sein wird……..

mehr dazu:

https://report24.news/israel-tape-leak-beweise-fuer-mitwisserschaft-und-vertuschung-durch-die-regierung/

Veröffentlicht von Huxley

Handwerker, Spaziergänger, Demonstrant, Aktivist

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: