Was sollen wir von der jüngsten Muppet-Show in DC halten?

What should we make of the latest Muppet show in DC?

Was sollen wir von der jüngsten Muppet-Show in DC halten?

vom Saker, 23.12.2022

[Bild: Ze-at-Congress.png]

„Ein verrückter Hund zerrt an seiner Kette
Ein Hauch von Gefahr in seinen Augen
Alarmglocken schrillen in seinem Kopf“

Roger Waters
„Ze“ alias „Zelia“ kam also nach DC und wurde vom US-Kongress mit großem Beifall empfangen. Das letzte Mal, dass ein ausländischer Staatschef so behandelt wurde als sei er der US-Präsident, war, als Bibi Netanjahu vor dem Kongress sprach. Die Tatsache, dass die Kriegsverbrecher und Gauner Zelia und Bibi so behandelt wurden, sagt alles was man darüber wissen muss, wer den US-Kongress wirklich leitet.
Der Kongress beschloss übrigens, sich wie die Räuberbande zu verhalten, die er ist, und erklärte, dass er russische Vermögenswerte „konfiszieren“ werde (was eine rechtliche Befugnis impliziert, wenn nicht, heißt es „stehlen“), womit der Kongress Putins „Prophezeiung“ aus dem Jahr 2013 erfüllt hat, als er die russische Geschäftswelt warnte, dass ihre Vermögenswerte im Westen gestohlen würden und dass sie Jahre damit verbringen würden, sie zurückzubekommen.
Ich frage mich, ob die Schwachköpfe im Kongress verstehen, was die Erfüllung dieser Prophezeiung für die USA als ein Land bedeutet, in welchem man sein Vermögen aufbewahrt?
Und dann ist da noch Folgendes: Die Hyäne Europas bereitet sich auf eine Mobilisierung vor, was ein weiteres Indiz dafür ist, dass sie versuchen wird, sich unter dem Deckmantel einer (Pseudo-) „friedenserhaltenden“ oder sogar „Schutz“-Mission ein Stück der Ukraine unter den Nagel zu reißen, was offiziell keine NATO-Operation wäre, sondern vom Hauptquartier der NATO in Mons aus geleitet wird, so wie das gesamte ukrainische Militär schon seit langem.
Während ich dies schreibe, hat Gonzalo Lira gerade ein (sehr gutes) Video zu diesem Thema veröffentlicht:


https://www.youtube.com/embed/GpdJ_FXHiPk


Nun eine kleine (möglicherweise) gute Nachricht: Biden hat erklärt, dass die „Partner“ der USA „nicht auf einen Dritten Weltkrieg aus sind“. Ich würde daraus nicht allzu viel machen, da Biden die Realität um ihn herum größtenteils nicht kennt und er wahrscheinlich nicht in die Entscheidungsfindung der wirklichen Mächte des „Kollektivs Biden“, das die USA leitet, eingeweiht ist. Außerdem ist Biden, wie alle US-Präsidenten, ein professioneller Lügner, also sollten wir uns noch nicht zu früh freuen. Schließlich könnte es sich um eine Finte handeln (aber wenn dem so ist, wird das in Russland niemanden beeindrucken).
Was ist also „der Plan“?
Ehrlich gesagt, glaube ich nicht, dass es einen Plan gibt.
Seit Dubya und Obama ist das Weiße Haus mit schwachen und offen gesagt ahnungslosen Führern besetzt, weshalb die verschiedenen Interessengruppen, die DC kontrollieren, „ihre eigene Außenpolitik“ betreiben. Wie Vektoren addieren sich also die verschiedenen Ziele und Mittel der Hauptakteure zu einem „Summenvektor“, der wie eine „Politik“ oder ein „Plan“ aussehen kann, aber nichts dergleichen ist. Was für die USA gilt, gilt noch viel mehr für die NATO. Daher ziehen die Polen wie tollwütige Hunde an ihrer Kette, zum Entsetzen der vergleichsweise vernünftig(er)en Europäer.
Ich stimme Andrei Martyanov voll und ganz zu – die Verantwortlichen im Westen sind völlig ahnungslos und haben absolut keine Ahnung, wie sie aus dem Schlamassel, den sie angerichtet haben, wieder herauskommen sollen. Die Neokons würden wahrscheinlich einen weltweiten Atomkrieg einem russischen Sieg vorziehen, aber die Nicht-Neokons wollen vielleicht nicht für eine kranke, narzisstische Bande von ignoranten und selbstverliebten Schurken sterben.
Wer wird sich durchsetzen?
Ich habe absolut keine Ahnung. Ich bin mir auch nicht sicher, ob das irgendjemand sonst weiß.
Was ich weiß, ist, dass sich Russland seit mindestens 2014 ununterbrochen auf einen groß angelegten kontinentalen Krieg vorbereitet (siehe hier für Details: https://thesaker.is/how-russia-is-preparing-for-wwiii/ )
(Anm.d.Ü.: sehr empfehlenswert !!! Hier ein kleiner Ausschnitt:
„Es ist nicht meine Absicht, hier einen Atomkrieg oder die russischen Streitkräfte zu verherrlichen. Der Grund für diesen und viele andere Artikel ist der Versuch, Alarm zu schlagen über das, was meiner Meinung nach heutzutage passiert. Die westlichen Führer sind besoffen von ihrer eigenen imperialen Hybris, Nationen, die in der Vergangenheit als unbedeutende Flecken auf der Landkarte betrachtet wurden, fühlen sich jetzt ermutigt, eine nukleare Supermacht ständig zu provozieren. Die Amerikaner werden belogen und ihnen wird versprochen, dass irgendeine magische Hightech sie vor einem Krieg schützen wird, während die Russen sich ernsthaft auf den Dritten Weltkrieg vorbereiten, weil sie zu dem Schluss gekommen sind, dass die einzige Möglichkeit, diesen Krieg zu verhindern, darin besteht, den AngloZionisten absolut und unmissverständlich klar zu machen, dass sie einen Krieg mit Russland niemals überleben werden, selbst wenn jeder einzelne Russe getötet wird. – Der Artikel ist vom Mai 2016!)
Verteidigungsminister Schoigu hat erklärt, dass Russland im nächsten Jahr fünf neue Artilleriedivisionen, acht Bomberregimenter, ein Jagdfliegerregiment, drei Mot-Schützen-Divisionen, zwei Luftangriffsdivisionen und sechs Heeresfliegerbrigaden zu den russischen Streitkräften hinzufügen wird! Diese „Artilleriedivisionen“ werden übrigens das sein, was man in Russland als „Hochleistungsbrigade/Division“ bezeichnet, d.h. sie erhalten die sehr schweren Waffen, wie 203mm- und 240mm-Selbstfahrmörser. Etwas, das die neu geschaffene Erste Garde-Panzerarmee (eine „Schockarmee“ in der russischen Militärterminologie) benötigen würde, um ihre enorme Feuerkraft weiter zu erhöhen.
Und habe ich schon erwähnt, dass Russland seine nukleare Triade vollständig modernisiert hat und dass die wichtigsten Waffenfabriken in Russland jetzt sechs Tage die Woche in drei Schichten ununterbrochen arbeiten?
Diejenigen unter euch, die den Blog von Andrei Martyanov verfolgen, wissen auch, wie allgegenwärtig (echte) Hyperschallwaffen bei den russischen Streitkräften geworden sind.
Sagen wir einfach, dass eine solche Feuerkraft für die Ukraine völlig überdimensioniert ist, so dass wir mit Sicherheit davon ausgehen können, dass die russischen Streitkräfteplaner nicht Banderastan, sondern die NATO im Sinn hatten, als sie entschieden haben, welche Art von Streitkräften Russland als nächstes entwickeln sollte…
Bisher hat die NATO viele harte Worte verkündet, aber es ist ziemlich klar, dass (abgesehen von den wütenden Polen) nur wenige Europäer den Mut haben, einen umfassenden kontinentalen Krieg in Europa zu führen, der ihr Land in Schutt und Asche legen würde. Dennoch haben sie Angst vor den US-Neokons und können daher nur versuchen, stillschweigend zu zögern, während sie von den Neokons an den Abgrund gezerrt werden.

Veröffentlicht von Huxley

Handwerker, Spaziergänger, Demonstrant, Aktivist

Ein Kommentar zu “Was sollen wir von der jüngsten Muppet-Show in DC halten?

  1. Dimitri Anatoljewitsch Medwedew / Wladimir Wladimirowitsch Putin / Dmitri Walerjewitsch Utkin / Wladimir Michailowitsch Gundjajew /

    Die Kämpfe in der Ukraine sind festgefahren, sagte Spionagechef Kyrylo Budanov gegenüber BBC

    Die Lektionen für den Kreml, der aus den historischen Erfahrung, durch Genozid an der eigenen Bevölkerung, unter Иосиф Виссарионович Сталин nichts gelernt hat. Stalins Genozid in der Ukraine: „Eine Wahrheit, die man jahrzehntelang zu vertuschen versuchte“ Der Genozid und der Terror in der Ukraine geht weiter.

    Die neoimperialen Angriffskriege des Kreml sind ein Verbrechen.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: