Die Nebelkerzen des Paul-Ehrlich-Instituts

Dr. rer. nat. Kay Klapproth

In den letzten Tagen wurde von verschiedenen Seiten Zweifel gestreut, ob die Explosion der Todeszahlen im Jahr 2021, die uns Datenanalyst Tom Lausen präsentiert hat, wirklich korrekt sei. Wenn man sich nun die Nebelkerzen durchliest, die gerade vom PEI als Informationen an Journalisten verschickt worden sind, dann wird eines offenbar: die Verantwortlichen beim PEI stehen mit dem Rücken zur Wand.

Grundsätzlich wird uns hier vom PEI erklärt, dass die Auswertungen von Behandlungscodes nicht geeignet seien, einen Zusammenhang mit Impfnebenwirkungen herzustellen. Trotzdem habe man jetzt aber gerade die technischen Voraussetzungen geschaffen, genau diese Daten demnächst zu untersuchen. Um frühzeitig Warnsignale zu erkennen, hält das PEI allerdings die Daten der Krankenkassen für noch besser geeignet, weshalb für nächstes Jahr (!) geplant sei, diese Daten zu analysieren. Dass dies bisher nicht geschehen konnte, läge an den Krankenkassen, die sich angeblich nicht mit dem PEI auf die Bereitstellung dieser Daten einigen konnten.

Offenbar traut man sich beim PEI nicht, die Auswertungen von Tom Lausen schlicht als falsch zu bezeichnen, wie es noch vor ein paar Tagen das ZI getan hat. Die Behörde, die für die Sicherheit von Arzneimitteln zuständig ist und die Bevölkerung vor gesundheitlichen Risiken schützen sollte, gibt nun an, dass man nächstes Jahr selber mal einen Blick auf die Zahlen werfen will. Im dritten Jahr der Impfkampagne!

Vor dem Hintergrund dieser dünnen und verzweifelten Stellungnahme durch das PEI zeichnet sich der Medizinskandal ab, den viele befürchtet haben. Es wird interessant, wie lange sich die Verantwortlichen noch halten können.

https://t.me/DrKayKlapproth/292

Veröffentlicht von Huxley

Handwerker, Spaziergänger, Demonstrant, Aktivist

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: