Stoff für Hollywood-Film: Stasi-Methoden bei Twitter

Was dank Elon Musk bei Twitter ans Tageslicht gefördert wird, ist stellenweise wirklich gruselig und erinnert an DDR-Thriller:
Überwachung, geheime Spezialabteilungen, Ausgrenzung, Vertuschung, Lügen auf höchster Ebene, Wahlbehinderung

Das betraf alle, die eine “falsche” Meinung hatten. Hauptsächlich regierungskritische, konservative und wissenschaftliche Stimmen. Ja, sogar vor der Behinderung der US-Wahlen machte Twitter nicht halt. Zensiert wurde quasi jeder, der aus Twitters Sicht nicht “woke” war — auf Anfrage der US-Demokraten und des Biden-Wahlkampfteams über Hintertür-Beziehungen. Das deren Anfragen ohne große Bedenken behandelt wurden, lag offensichtlich auch daran, dass sie sehr großzügige Zahlungen an Twitter geleistet haben (in 2020 fast 1 Mill. US-$). Das hat mit Demokratie, insbesondere Meinungsfreiheit natürlich nichts mehr zu tun, so dass die US-Demokraten hier ihren eigenen Namen ad absurdum geführt haben.

Schlüsselpersonen in diesem Zensursumpf waren die ehemaligen Manager Vijaya Gadde und Yoel Roth. Erstere hat Elon Musk quasi als erste Amtshandlung entlassen, letzterer ist kurz danach von alleine gegangen. Sogar der ehemalige FBI-Generalanwalt James Baker war in diese Mafia-Praktiken verstrickt. Der einzige Manager, der sich diesem Sumpf entgegen stellte, war der ehemalige CEO Jack Dorsey, der jedoch offensichtlich die Kontrolle über diese verselbstständigten Zensurabteilungen verloren hatte.

Aus den Unterlagen geht sogar hervor, dass die US-Demokraten die in der US-Verfassung garantierten Grundrechte aushebeln wollten: “Der 1. Zusatzartikel ist nicht allgemeingültig”, haben die US-Demokraten im US-Wahlkampf 2020 gesagt. Der 1. Zusatzartikel garantiert unter anderen die Meinungsfreiheit und Pressefreiheit. Die Parallelen zu den Verhältnissen in anderen Ländern wie Deutschland zur gleichen Zeit sind unübersehbar. Hierzulande hat die Regierung während der Corona-Krise ebenfalls versucht, elementare Menschenrechte unter dem Vorwand des Infektionsschutzes auszuhebeln…..

Mehr dazu:

Stoff für Hollywood-Film: Stasi-Methoden bei Twitter

Veröffentlicht von Huxley

Handwerker, Spaziergänger, Demonstrant, Aktivist

2 Kommentare zu „Stoff für Hollywood-Film: Stasi-Methoden bei Twitter

  1. Trump an Musk:

    „ELON: Die Twitter-Veröffentlichungen sind eine Offenbarung, denn sie zeigen auf, dass das FBI und das „Justizministerium“ illegal zusammenarbeiten, was beweist
    dass die Präsidentschaftswahlen 2020 manipuliert und gestohlen wurden.

    Worauf jeder WIRKLICH wartet sind die Twitter-Informationen, die zum Zeitpunkt der
    der sogenannten „Wahl“ und schließlich zur Sperre des
    Präsidenten der Vereinigten Staaten. Ein großer Moment in der Geschichte. Ich danke Ihnen!“

    Musk antwortete auf Twitter:

    „Kommt bald…“

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: