Corona – Ein gescheiterter Staatsstreich

Jens Woitas

– 7. Dezember 2022

Schon im April 2020, als viele heutige Oppositionelle sich noch im Zustand einer durch staatliche Propaganda erzeugten Corona-Angststarre befanden, schrieb ich auf Facebook von einem „Corona-Putsch“. Dass irgendetwas an dem Mitte März 2020 praktisch weltweit handstreichartig ausgerufenen Seuchenzustand faul war, war mir von Anfang an zumindest unterschwellig bewusst. Ich erwähne dies nicht, um mich zu einem Helden des demokratischen Widerstandes zu erklären, der ich nie war und auch heute nicht bin. Viel wichtiger ist der Umstand, dass heute, also mehr als zweieinhalb Jahre später, die Idee von „Corona“ als einem Staatsstreich keineswegs als die Wahnidee erscheint, die mir 2020 andere Facebook-Nutzer vorwarfen. In diesem Artikel werde ich meine damalige Auffassung mit dem Wissen von heute begründen und dann zu der Erkenntnis gelangen, dass der „Corona-Putsch“ bereits gescheitert ist, auch wenn es dessen Protagonisten genauso wie zahlreiche in Dauerpessimismus verfallene oppositionelle Geister nicht wahrhaben wollen.

Die Versuche von Oppositionellen, in der Corona-Krise den realen Lauf der Ereignisse, die Verantwortlichen und die dahinter stehenden Interessen zu ergründen, füllen mittlerweile Bücherschränke. Höchstwahrscheinlich werden erst Historiker späterer Zeiten definitive Antworten auf diese Fragen finden können. Was ich dazu zu sagen habe, können also allenfalls Teilaspekte sein, und dieser Beschränktheit meiner Möglichkeiten bin ich mir bewusst. Es gibt allerdings ein schlagendes Argument gegen die Auffassung des „Mainstreams“, dass der gesamte Erklärungsansatz der Opposition von vornherein als haltlose „Verschwörungsideologie“ zu bewerten sei, dem die harte Realität von Sars-CoV-2 und Covid 19 als einziger Beweggrund des politischen Handelns in der Corona-Krise entgegenzustellen wäre.

AdStyle

Globaler Plan

Dass sich im März 2020 innerhalb weniger Tage nahezu alle Regierungen der Welt dazu entschlossen, einer zu diesem Zeitpunkt nicht klar zu fassenden Gefahr durch eine neuartige Infektionskrankheit mit sogenannten „Nicht-medizinischen Maßnahmen” – also Lockdown, Abstandsgeboten et cetera – zu begegnen, ist kaum erklärbar, wenn dieses Vorgehen nicht einem auf globaler Ebene bereits vorhandenen Plan gefolgt wäre. Seuchenschutz mittels der Verhängung solcher Maßnahmen über Gesunde hatte es nie zuvor in der Menschheitsgeschichte gegeben, und bis zum März 2020 war diese Möglichkeit zwar in Lehrbüchern der Medizin beschrieben, aber gleichzeitig als nicht praktikabel verworfen worden.

Meiner Meinung nach wurde die Krise weniger inszeniert als missbraucht. An der Realität der Gefährdung durch einen wahrscheinlich im Labor erzeugten Virus mit unvorhersehbarem Mutationsverhalten will ich hier nicht zweifeln, obwohl die Gefahr natürlich in Wirklichkeit sehr viel geringer war und ist als in der Propaganda des polit-medialen Machtkomplexes. Der Virus traf allerdings im Frühjahr 2020 auf eine politische Lage, in welcher die Herrschenden schon lange davon überzeugt waren, dass sich eine weltweite Krise der Globalisierung und insbesondere der finanzmarkgetriebenen Ökonomie nicht mehr mit demokratischen Mitteln würde lösen lassen. Die hervorstechendsten Merkmale dieser Krise, wie sie schon lange „vor Corona“ bestand, waren die weltweite Überschuldung, damit einhergehend eine globale Finanzmisere, die nach dem scheinbaren Ende der Weltfinanzkrise von 2007/08 zum Dauerzustand geworden war und gleichfalls weltweite, gravierende Umweltschäden, für die das Reizwort „menschengemachter Klimawandel“ aus meiner Sicht nur eine Chiffre ist.

Die liberale Demokratie als Hindernis…

mehr daźu bei:

Veröffentlicht von Huxley

Handwerker, Spaziergänger, Demonstrant, Aktivist

Ein Kommentar zu “Corona – Ein gescheiterter Staatsstreich

  1. zdago 7. Dezember 2022 Beim 21:17

    wirklich ?
    Grundrechte abgeschafft – IfSG bereit für die nächste politische „Pandemie“;
    die Öko-Panik steht im Grundgesetz,
    Replacement Migration läuft,
    willige Juristen in den höchsten Ämtern,
    Militär und Polizei politisch sortiert,
    90% aller weißen Deutschen mRNA-therapiert ( Plus allgemein Europa und Nordamerika), die Wirtschaft zerschlagen,
    Energieversorgung zerschlagen,
    Deindustrialisierung,
    Abschaffung Deutschlands als Staaat ( Grenzen/Staatsvolk/Rechtsschutz),
    Abschaffung der Bundeswehr, EuroArmee
    Deutschland in mehrere Kriege verwickelt einschließlich des US-Angriffs auf Russland als Hilfsvolk,
    überschuldet und verarmt,
    Totalüberwachung, Bargeldabschaffung
    Aufhebung des Brief- und Postgeheimnisses durch das neue IfSG im Paragraphen 32 Rechtsverordnungen [dejure]
    digitale Identität (ID2020) und (KTDI)
    Genomprojekt und genetische Totalerfassung aller Menschen
    diskreditierung von Staat und Justiz durch fanatischen Corona-Terror
    Machtübernahme durch Transhumanisten und Konzerne / WEF ( Schwab ),
    Insolvenz-Welle bei kleinen und mittleren Betrieben einerseits und die Dividendenerhöhungen bei Großkonzernen
    + Verschleierung der Entwicklung durch Schuldenmaximierung

    Also ich finde nicht, daß da wirklich etwas gescheitert ist !
    Mit Wumms und Doppel-Wumms wird das Land finanziell jetzt an die USA übergeben!

    Mir scheint, dieser Staatsstreich hat besser funktioniert als jeder mir bekannte Militär-Putsch – selbst die Ausgangs-und Kontaktsperren waren maximal erfolgreich – und wie die Kinder in den Krankenhäuser zeigen, sehr effizient !

    Also – unter „gescheitert“ verstehe ich etwas anderes !
    Und nicht zuletzt – der Schaden ist angerichtet und irreversibel und die CORONA-Verbrecher kommen davon !

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: