Politik, Geheimdienste und Medien steuerten Großbritanniens Corona Maßnahmen

27. November 2022

von Dr. Peter F. Mayer

Noch gut in Erinnerung ist das Bild von einer offensichtlich gestellten Situation mit der The Guardian seine Corona Angstkampagne startete. Oft besprochen und kritisiert wurden auch die um mehr als das hundertfache falschen Prognosen der Modellierer rund um Neil Ferguson vom Imperial College. Aber es gab noch eine weitere Gruppe „unabhängiger“ Corona Einpeitscher ohne wissenschaftlichen Hintergrund.

In einem ausführlichen Artikel legt Kit Klarenberg in der Grayzone dar, wer diese Leute sind und wer dahinter steckt. Die iSAGE, die sich als unabhängiges Sprachrohr für „unvoreingenommene“ wissenschaftliche Beratung ausgab, diente Lobbyisten, Spionen und Psy-Op-Spezialisten dazu, die britische Pandemiepolitik zu beeinflussen, ohne dafür zur Rechenschaft gezogen zu werden. Durchgesickerte interne E-Mails zeigen, dass sich die Mitglieder über ihre unethischen Methoden aufregen.

Während der gesamten Reaktion Großbritanniens auf die COVID-19-Krise diente eine Lobbygruppe, die Independent Scientific Advisory Group for Emergencies (iSAGE), als treibende Kraft hinter den drakonischsten Maßnahmen der Regierung.

Während sie sich selbst als Nichtregierungsorganisation darstellt, die sich aus vorausschauenden Gesundheitsexperten zusammensetzt, kann The Grayzone enthüllen, dass iSAGE nicht nur eine Reihe von Verbindungen zum britischen Sicherheitsstaat unterhält, sondern sich bei der Ausarbeitung politischer Empfehlungen weitgehend auf politische und nicht auf wissenschaftliche Überlegungen stützt.Die Aktivitäten der Organisation geben einen beunruhigenden Einblick in die Rolle des Sicherheitsstaates und der Mainstream-Medien bei der Korrumpierung der britischen Gesundheitspolitik.

Die Gründe für die Übersterblichkeit im UK

Joel Smalley hat in seinem Substack kürzlich die drei Hauptgründe für die Übersterblichkeit in England dargelegt. Im Frühling 2020 wird die Übersterblichkeit von 48.000 über 60-Jährigen fälschlich Covid zugeschrieben. Da mittlerweile bewiesen ist, dass das Virus schon ab Oktober 2019 auch im UK zirkulierte und im Januar 2020 bereits am Abflauen war, muss es andere Gründe dafür geben.

Der wahre Grund für den plötzlichen Anstieg der Todesfälle am 20.03.2020 ist der freiwillige und unfreiwillige Rückzug der Gesundheits- und Sozialsysteme. Am 16.03.20 forderte der britische Premierminister die Menschen auf, ihr normales Leben zu beenden, das viel gesunde soziale Interaktion und Vertrauen in das Gesundheitssystem beinhaltet. Dies allein würde unweigerlich zum Untergang derjenigen führen, die sich auf die grundlegende Unterstützung der gesellschaftlichen Gesundheit und Wohlfahrt verlassen. Und genau das geschah nur wenige Tage später – viele Menschen starben…..

mehr dazu:

Veröffentlicht von Huxley

Handwerker, Spaziergänger, Demonstrant, Aktivist

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: