Bericht zur Coronalage: BioNTech im Sumpf

Gunter Frank

18.11.2022

Was macht eigentlich das Paul-Ehrlich-Institut? In Sachen Impfschäden haben längst private Initiativen von Fachleuten und engagierten Bürgern seine Rolle übernommen. Ohne sie wären die verheerenden Opferzahlen immer noch unter der Decke. Auch die Vorzeige-Firma BioNTech gerät zusehends in den Sumpf hinein. Rufe nach dem Strafrecht werden lauter. 

Julia Neigel ist eine der bekanntesten Rocksängerinnen Deutschlands. Sie ist auch eine der klarsten und profundesten Kritikerinnen der Corona-Politik. Ich hatte die große Freude, Ende Oktober an einer BILD-TV Sendung teilzunehmen, in der sie ebenfalls Gast war. Dort erwähnte sie einen Sachverhalt, der mir zu diesem Zeitpunkt noch gar nicht voll bewusst war.

Ein texanischer Richter gab im Januar 2022 der Klage einer amerikanischen Bürgerrechtsbewegung statt und verpflichtete die Firma Pfizer zur Veröffentlichung der gesamten Kommunikation mit der amerikanischen Zulassungsbehörde FDA innerhalb von acht Monaten. Sie sollte ursprünglich 75 Jahre unter Verschluss bleiben.

Es handelt sich um 1.000 Dokumente, die nun vollständig vorliegen und die Julia Neigel durchgearbeitet hat. In der Sendung sprach sie einen Bericht aus diesen Dokumenten an. Und zwar den Schadensbericht über die gemeldeten Schadensfälle der mit dern mRNA (eigentlich modRNA)-Covid-„Impfstoffen“ behandelten Menschen vom Februar 2021. Pfizer listet darin 42.086 gemeldete Fälle auf, die im Zeitraum von der ersten freigegebenen Impfung im Dezember 2020 bis Februar 2021 als Nebenwirkung gemeldet wurden.

Riesiges, ungeprüftes und gefährliches Experiment

Dabei beschreibt Pfizer selbst das bekannte Problem des underreporting im Rahmen von Meldesystemen. Als Dunkelziffer gibt die Literatur für solche Meldesysteme bis hin zum Faktor 40 an. Diese gemeldeten Fälle beinhalten eine sehr große Vielfalt von Krankheiten, von denen wir bis dato wenig erfahren haben.

Besonders fällt auf Seite 17 folgende gemeldete Nebenwirkung auf: COVID-19 (1.927 Fälle) und COVID-19 pneumonia (51 Fälle). Damit wird bestätigt, dass Covid-19 eine Nebenwirkung der Covid-„Impfstoffe“ ist. Die Auswertungen der Datenmassen sind in vollem Gange. Wenn Sie sich daran beteiligen möchten, hier der Link zu den vollständigen Dokumenten, hier eine vorläufige Beschreibung und hier als Film. Schon jetzt verdichtet sich die Gewissheit, dass die Menschheit einem riesigen, ungeprüften und gefährlichen Experiment ausgesetzt wurde, welches einen klaren Bruch des Völkerrechts darstellt. Damit hat sich mutmaßlich die Regierung eines Verbrechens gegen die eigene Bevölkerung schuldig gemacht mit allen Konsequenzen, die sich daraus ableiten lassen. 

Julia Neigel hat in Folge dem Mainzer Biotechnologie-Unternehmen BioNTech einen Brief geschrieben. BioNTech wird diesen Brief inhaltlich eher nicht beantworten, weil man sonst schwere Versäumnisse zugeben müsste….

weiterlesen bei:

https://www.achgut.com/artikel/bericht_zur_coronalage_biontech_im_sumpf

Veröffentlicht von Huxley

Handwerker, Spaziergänger, Demonstrant, Aktivist "Wir wanken und wir weichen nicht"! Unser Leben vom Kopf wieder auf die Beine zu stellen, dass ist unser Ziel!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: