Nein, diese Klimakleber sind nicht das Problem, sie sind allenfalls das Symptom

Niemand macht sich da oben die Finger schmutzig, wieder ist es gelungen, die Bürger aufeinanderzuhetzen

Der pawlowsche Reflex gegen Klimakleber mag verständlich sein. Aber er ist vor allem auch so gewünscht von der Politik, sorgt er doch dafür, dass der Bürger seinen Unmut nicht dorthin trägt, wo er seine Ursache hat, zurück in die Politik, hinauf in die Ampelregierung.

Haben die Klimakleber die Corona-Maßnahmen und Lockdowns beschlossen, unterstützen sie die Lieferungen schwerer Waffen in die Ukraine, haben sie etwa 2015 die Massenzuwanderung nach Deutschland beschlossen oder haben sie die Energiekrise ausgelöst?

Nein, das waren die Bundesregierungen unter Merkel bzw. die Ampel mit einem Kanzler, der schon unter Merkel ihr treuer folgsamer Minister war.

Die meist jungen Leute mit den Klebstofftuben auf der Straße sind die nützlichen Idioten. Und bis hoch hinauf zum Generalsekretär der Vereinten Nationen wird hier noch Öl ins Feuer gegossen und demokratische Rechte werden via Ausnahmezustand außer Kraft gesetzt.

Ich muss zugeben, ich hatte in den letzten Tagen ein mulmiges Gefühl beim Lesen diverser Artikel zur „Letzten Generation“ samt Anwürfen wegen eines Fahrradunfalls mit Todesfolge.

Mal ganz nüchtern überlegt: Staus gibt es in ganz Deutschland, überall wird Geld rausgeschmissen, aber für eine vernünftige Verkehrssituation, für schnellere Reparaturen, Wartungen oder gleich Neubauten fehlt das Geld. Überall wird gestückelt. Wer von Hannover nach Flensburg oder von Würzburg nach Frankfurt will, der orientiert sich am Baustellen-Stau-Melder. In den Innenstädten ist Stau die Regel und nicht die Ausnahme.

Man muss sich zwangsläufig fragen, wie viele Menschen dadurch schon in große Bedrängnis geraten sind, weil diese Staus Rettungswagen behinderten oder Bergungsfahrzeuge nicht schnell genug an die Unglückstelle kamen. Für diese Schlampereien sind Politiker verantwortlich. Wie viele Todesfälle hätten verhindert werden können?

Aber das nur als Gedankenanstoß, denn darum geht es mir nicht einmal.

Mulmig ist mir geworden, als ich querbeet von den etablierten Medien bis zur CDU und von den Alternativen/Neuen Medien bis zur AfD las und hörte, wie man sich gemeinsam über diese Klima-Rebellen erregt. Eine vergleichbare Einigkeit durch fast alle Lager findet man höchstens noch, wenn es um den Ukrainekrieg geht, wobei wir hier die AfD in weiten Teilen ausnehmen dürfen.

Bisher lief das ja ganz gut mit dieser Phalanx aus Streetfightern und Regierung, Antifa und Ampel arbeiten ebenfalls Hand in Hand. Aber jetzt wollen diese Klimarebellen nicht mehr die Fußsoldaten der Ampel sein….

mehr dazu bei:

https://www.alexander-wallasch.de/gesellschaft/nein-diese-klimakleber-sind-nicht-das-problem-sie-sind-allenfalls-das-symptom

Veröffentlicht von Huxley

Handwerker, Spaziergänger, Demonstrant, Aktivist "Wir wanken und wir weichen nicht"! Unser Leben vom Kopf wieder auf die Beine zu stellen, dass ist unser Ziel!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: