Drastische Zunahme von Krebsfällen seit Anfang 2021 und ihre Ursachen

30. Oktober 2022von Dr. Peter F. Mayer4,3 Minuten Lesezeit

Ärzte und teils auch Gesundheitsbehörden geben durchaus zu, dass die Zahl der Krebserkrankungen zugenommen hat und Fälle mit Todesfolge ebenso mehr geworden sind. Uneinigkeit besteht allerdings um die Ursache. Wissenschaftler haben Wirkmechanismen im Gefolge der Impfkampagne aufgezeigt, wie Reduzierung der Zahl und Wirksamkeit der Natürlichen Killerzellen (NK) und eine generelle Schädigung des Immunsystems.

Globalisierte Mainstream-Medien finden alle möglichen anderen Ursachen, meist eher vage wie Klimaänderung, und unternehmen es gleichzeitig mRNA-Therapie als neu erfundenen Schutz zu verkaufen. Stéphane Bancel, der CEO von Moderna, versucht die Öffentlichkeit mit Beteuerungen über mRNA-Impfstoffe zu beruhigen. Er verspricht neue mRNA-Impfstoffe, um die Todesursachen Nummer eins – Herzkrankheiten und Krebs – zu heilen….

mehr dazu bei:

Veröffentlicht von Huxley

Handwerker, Spaziergänger, Demonstrant, Aktivist "Wir wanken und wir weichen nicht"! Unser Leben vom Kopf wieder auf die Beine zu stellen, dass ist unser Ziel!

2 Kommentare zu „Drastische Zunahme von Krebsfällen seit Anfang 2021 und ihre Ursachen

  1. Georg Uttenthaler
    30. Oktober 2022 at 17:42Antworten

    Impfärzte vertuschen jeden Zusammenhang von Impfung zu Impfschäden!! Daher neutralen Arzt aufsuchen!!! Eine aktuelle Studie aus den USA kommt nun zu dem Schluss, dass die auf mRNA-Technologie basierenden Corona-Impfstoffe das angeborene Immunsystem nachhaltig schädigen. Die Studie wurden von Peter A. McCullough und Stephanie Seneff erstellt. McCullough ist Kardiologe und war stellvertretender Chefarzt für Innere Medizin am Baylor University Medical Center sowie Professor an der Texas A&M University. Seneff ist Informatikerin und arbeitet am Massachusetts Institute of Technology (MIT).
    Die Forschergruppe untersuchte die Wirkungsweise der mRNA-Impfstoffe im menschlichen Körper anhand bereits publizierter Studien zum Thema Krebs. Sie kamen zu dem Schluss, dass die mRNA-Impfstoffe anders wirken als eine natürliche Infektion mit dem SARS-COV-2-Virus und „in mehrfacher Hinsicht nachweislich kontraproduktiv für die kurz- und langfristige Immunkompetenz und normale Zellfunktionen“ seien.
    „In dieser Studie präsentieren wir Beweise dafür, dass „Immunzellen, die die Nanopartikel des Impfstoffs aufgenommen haben, geben eine große Anzahl von Exosomen in den Blutkreislauf ab, die das Spike-Protein zusammen mit kritischen microRNAs enthalten, die dann eine Signalreaktion in Empfängerzellen an entfernten Orten auslösen.“
    Die Forscher vermuten daher ein erhöhtes Krebs-Risiko, ruhende Tumore werden aktiviert und neue Tumore entstehen an den Schwachstellen der Organe und hier ist die Realität: „Meine Mutter war eine gesunde Frau, voller Energie, die Jahre jünger wirkte, als sie es eigentlich war“, erzählt Viviennes Sohn Ian den „Manchester Evening News“. Doch im Mai dieses Jahres fällt ihm bei einem gemeinsamen Brunch auf, dass mit seiner Mutter etwas nicht stimmt. Sie sei sehr müde gewesen, habe kaum Appetit gehabt und schlecht Luft bekommen, erinnert sich Ian. Auch das Gehen weiter Strecken macht ihr plötzlich Probleme. Die Familie vermutet: Dahinter könnte die Corona-Impfung stecken, die Vivienne im Februar bekommen hat. Doch als die Symptome immer schlimmer wurden, sucht die Britin im Mai ihren Arzt auf. Drei Wochen später erhält sie die Schicksals-Diagnose Krebs.

    Gefällt mir

  2. Dr. No
    30. Oktober 2022 at 11:23Antworten

    Hier möchte ich betonen dass die detaillierte Rolle des Immunsystems in Bekämpfung der Krebserkrankung sowie die Wirkungsweise eines mRNA-Impfstoffs auf das Immunsystem, in den Fachkreisen, schon Jahren vor Corona bekannt waren. Es handelt sich hier also NICHT um eine Verkettung von unglücklichen Umständen und nicht voraussehbaren Ereignissen bei einem experimentellen Impfstoff, was uns vielleicht demnächst verkauft wird, sondern um eine technisch durchdachte und auch, im Rahmen eines Versuchs mit mRNA-basiertem HIV-Impfstoffs, ausreichend erprobte Biowaffe.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: