Vierte Spritze für alle: Absurdes Impftheater

Vierte Spritze für alle: Absurdes Impftheater

2. September 2022

von Bert Ehgartner

Während die internationalen Behörden im Schnellverfahren neue Covid-Impfstoffe zulassen, steigt die Skepsis bei den Nationalen Impfbehörden, wie sie damit umgehen sollen – gab es doch in der Geschichte des Impfwesens kaum jemals Impfstoffe, die schlechter wirksam und gleichzeitig so anfällig für Nebenwirkungen waren. Nur zwei Länder hängen weiter fest am Impftropf: Deutschland und Österreich.

Die Argumente der Gesundheits-Politik in Deutschland und Österreich gleichen sich in ihrer Absurdität immer mehr an. Erst vor einigen Tagen hatte Minister Karl Lauterbach der Bevölkerung erklärt, dass Geimpfte rascher erkranken und früher Symptome entwickeln als Ungeimpfte. Wenn Geimpfte rascher erkranken als Ungeimpfte, so würde man das normalerweise als Beleg dafür nehmen, dass die Impfung unwirksam und unnötig ist. Nicht jedoch Lauterbach. Er sieht diesen Aspekt positiv, weil „die Geimpften bleiben dann zu Hause noch bevor sie wirklich ansteckend sind.“ Die bösen Ungeimpften hingegen stecken schon rundum alle an, bevor sie überhaupt Symptome zeigen. „Das“, so Lauterbach „ist einer der Gründe, warum die Impfungen die Pandemie begrenzen.“….

mehr dazu:

Veröffentlicht von Huxley

Handwerker, Spaziergänger, Demonstrant, Aktivist "Wir wanken und wir weichen nicht"! Unser Leben vom Kopf wieder auf die Beine zu stellen, dass ist unser Ziel!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: