Wir bleiben dran

VonPed

Aug 3, 2022 ARD-Tagesschau, Corona-Lügner, Heinz-Peter Meidinger, Lehrerverband, Offener Brief

an der PLandemie-Berichterstattung der ARD und dem Unwesen von Funktionären.


Das ist auch dringend erforderlich, um den Menschen klar zu machen, dass es noch nicht vorbei ist, mit der Gängelei und den Unrechtsmaßnahmen, welche mittels der Behauptung über die Existenz eines gefährlichen, neuartigen Virus scheinlegitimiert wurden.


Die Front der Corona-Lügner ist in Bedrängnis geraten. Der Unsinn von Massentests mit ungeeigneten Testmethoden bei gesunden Menschen, das willkürliche Drangsalieren ohne jede wissenschaftliche und erst recht ohne grundrechtliche Basis, das hemmungslose Propagieren einer Genspritze, deren Nutzen nach wie vor in keiner Weise wissenschaftlich belegt ist. All das hat dazu geführt, dass auch in Politik und Verbänden Zweifel zunehmend die Oberhand über Unterwürfigkeit und Opportunismus gewonnen haben.

Bestimmte, mit der PLandemie medial aufgestiegene, hochrangige Funktionäre ficht das nicht an:

„Der Präsident des Deutschen Lehrerverbands, Heinz-Peter Meidinger, wies den Vorschlag [die Isolationspflicht für »Corona-Infizierte« aufzuheben] gegenüber den Zeitungen des Redaktionsnetzwerks Deutschland zurück. Die Kombination aus nachlassendem Impfschutz, aufgehobener Maskenpflicht, dem Zurückfahren von Testungen und dem nun diskutierten Abbau von Quarantäne- und Isolationsmaßnahmen begünstige eine große Infektionswelle im Herbst, die den Schulbetrieb ernsthaft gefährden könnte.“ (1)

Dieser Heinz-Peter Meidinger war mir mit seiner Inkompetenz und pLandemischen Eiferei schon seit längerem aufgefallen. Auch weil öffentlich-rechtliche Medien ihn als Verbreiter von immunologischem Unsinn gern zu Wort und Bild kommen ließen. Wie man sieht, hat das nicht aufgehört. Herr Meidinger und die ARD-Tagesschau bekommen eine weitere Gelegenheit, zu hart formulierten Vorwürfen Stellung zu nehmen.


An: hp.meidinger@rokodeg.de (https://www.lehrerverband.de/kontakt/)

An: info@ndr.de (ARD-Tagesschau)

Guten Tag, Herr Meidinger, guten Tag den Verbreitern von Corona-Lügen bei der ARD-Tagesschau,

vor Monaten hatte ich Sie, Herr Meidinger, ja bereits in Bezug auf ihre Rolle als Corona-Lügner in einem offenen Brief kontaktiert (2). Sie als solchen, als Corona-Lügner zu bezeichnen, könnte als Beleidigung justiziabel sein. Allerdings nur dann, wenn der Vorwurf der Lügnerei Ihrerseits von mir aus der Luft gegriffen worden wäre. Das ist er aber nicht. Oder haben Sie inzwischen eine entsprechende Argumentation erarbeitet?

Sind Sie Arzt, Herr Meidinger? Verfügen Sie über mikrobiologische und/oder immunologische Kenntnisse, was Sie prädestiniert, Vorschriften zur Verhütung oder Vermeidung von realen oder angenommenen Krankheiten, und zwar über die Köpfe der Betroffenen hinweg einzufordern? Zwar bin auch ich kein Arzt. Allerdings fordere ich auch nicht von meinen Mitmenschen, schon gar nicht ultimativ und mit Vehemenz, dass sie sich an sinnfreie „Regeln“ halten sollen. Mit Zwang umgesetzte „Regeln“, welche für Maßnahmen der sogenannten Nichtpharmazeutischen Intervention (NPI) stehen.

Nun habe ich Sie ein weiteres Mal beim Lügen erwischt:

„Der Präsident des Deutschen Lehrerverbands, Heinz-Peter Meidinger, wies den Vorschlag [die Isolationspflicht für »Corona-Infizierte« aufzuheben] gegenüber den Zeitungen des Redaktionsnetzwerks Deutschland zurück. Die Kombination aus nachlassendem Impfschutz, aufgehobener Maskenpflicht, dem Zurückfahren von Testungen und dem nun diskutierten Abbau von Quarantäne- und Isolationsmaßnahmen begünstige eine große Infektionswelle im Herbst, die den Schulbetrieb ernsthaft gefährden könnte.“ (1)

Von welchem „nachlassenden Impfschutz“ reden Sie? Haben Sie eine Studie zur Hand, die einen zweifelsfreien Nachweis des Nutzens der „Impfungen“ erbracht hat? Eine solche Studie, und zwar eine belastbare, wurde bislang nämlich nicht veröffentlicht. Womit begründen Sie Ihre steile These, dass eine „aufgehobene Maskenpflicht“ angeblich eine „Infektionswelle im Herbst“ begünstigen könnte?

Was veranlasst Sie, zu behaupten, dass mit dem Zurückfahren von im Hinblick auf „Corona-Infektionen“ sinnfreien PCR- und Antigentests eine „Infektionswelle den Schulbetrieb im Herbst gefährden könnte“? Was ist das überhaupt in Ihren Augen, eine „Infektionswelle“? Sie sind als ehemaliger Lehrer noch immer nicht in der Lage, zu erfassen, dass die „Infektionswellen“ nichts weiter als Testwellen auf Basis ständig modifizierter Tests und modifizierter Auswertungen sind? Sie streben also Testwellen an, damit „Ihre“ herbeigeredeten „Infektionswellen“ Wirklichkeit werden?

Ihren Wahn, Menschen und insbesondere auch Kinder zu isolieren, einzusperren — und das aufgrund nichtssagender Tests — möchte ich mir gestatten, als pathologisch zu charakterisieren, Herr Meidinger. Ihre Begründungen sind nicht rational, also auch nicht medizinisch tauglich. Sie sind ideologisch und dogmatisch. Ihre Inkompetenz in immunologischen und mikrobiologischen Dingen fördert diesen, Ihren Wahn.

Mögen die Menschen nur nicht vergessen, was Sie den Kindern in unserem Land mit Ihrem Wahn und unter dem Talar eines hochrangigen Funktionärs angetan haben.

An das Personal der ARD-Tagesschau: Sie können oder dürfen es noch immer nicht lassen. Und weil das so ist, auch jetzt, nach 30 Monaten PLandemie, werden Sie sich zu verantworten haben; zuallererst natürlich vor sich selbst. Für Ihr Versagen,  Ihr Goutieren einer Politik, die sich von demokratischen Prinzipien und dem Rechtsstaat immer mehr entfernt hat. Auch weil Sie, die Massenmedien mitgemacht haben.

Unverändert verbreiten Sie, bei der ARD-Tagesschau Corona-Lügen, so auch die des Funktionärs Heinz-Peter Meidinger. Aber wenn man Ihnen unangenehme Fragen zur Sache stellt, dann kneifen Sie, weichen Sie aus, suchen sich Nebenkriegsschauplätze oder Sie schweigen einfach. Die offenen Briefe, die Sie (auch) nach dem „Ausbruch der Pandemie“ von mir erhielten und die daraufhin von Ihnen gezeigten Reaktionen sprechen Bände.

Die Menschen werden diesmal nicht vergessen. Zu schmerzhaft waren diese von den Folgen der PLandemie betroffen, als dass sie den Anteil der Medien an diesem Desaster ausblenden könnten.

Freundliche Grüße, Peter Frey

Bitte bleiben Sie schön aufmerksam, liebe Leser.


Anmerkungen und Quellen

(Allgemein) Dieser Artikel von Peds Ansichten ist unter einer Creative Commons-Lizenz (Namensnennung – Nicht kommerziell – Keine Bearbeitungen 4.0 International) lizenziert. Unter Einhaltung der Lizenzbedingungen kann er gern weiterverbreitet und vervielfältigt werden. Bei Verlinkungen auf weitere Artikel von Peds Ansichten finden Sie dort auch die externen Quellen, mit denen die Aussagen im aktuellen Text belegt werden.

(1) 26.07.2022; ARD-Tagesschau; Lehrerverbände sind für Isolationspflicht; https://www.tagesschau.de/inland/gesellschaft/corona-isolationspflicht-lehrerverbaende-fuerchten-schulschliessungen-101.html

(2) 27.05.2022; Peds Ansichten; Dienliche Funktionäre im deutschen Lehrerverband; https://peds-ansichten.de/2022/05/deutscher-lehrerverband-heinz-peter-meidinger-schulen-corona/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: