Zyklusstörung bei mehr als 40 Prozent der geimpften Frauen

Eine neue US-Studie ergibt, dass über 40 Prozent geimpfter Frauen mit einer verstärkten Regelblutung zu kämpfen hatten. Die Studie schafft es auch in den ORF. Dort wird zugleich entwarnt.

Im Februar 2022 begann endlich die EMA eine Untersuchung zum Zusammenhang zwischen Menstruationsstörung und Covid-Impfung – TKP berichtete. Entsprechende Berichte gab es seit Beginn der Impfkampagne. Die Nebenwirkung ist weit verbreitet. TKP hatte etwa Anfang Mai 2021 darüber berichtet.

ORF nimmt Nebenwirkung hin

Eine neue Studie aus den USA schafft es nun auch in den ORF. Die Untersuchung macht endgültig klar, was bereits seit Langem bekannt ist: Die Impfung kann die Menstruation beeinflussen. Im ORF wird allerdings umgehend relativiert. „Was manche Frauen beunruhigt, ist laut einer österreichischen Expertin aber nicht wirklich besorgniserregend“, schreibt man dort….

mehr dazu:

2 Kommentare zu „Zyklusstörung bei mehr als 40 Prozent der geimpften Frauen

  1. anamcara
    16. Juli 2022 at 19:24

    Kann es nicht sein, dass die Zyklusprobleme zum Teil, durch einen durch die “Impfungen” ausgelösten Vitamin D Mangel hervorgerufen werden?

    Studien die eine Beziehung zwischen dem Vitamin-D-Status und dem Menstruationszyklus gibt es einige z.b

    „The Relationship between Vitamin D Status and the Menstrual Cycle in Young Women“

    Interessante Beobachtungen aus Kanada vermuten einen durch die “Impfungen” ausgelösten Vitamin D Mangel

    Dr. David Grimes ist ein kanadischer Gastroenterologe, hat auf seinem Blog eine interessante Beobachtung gemacht.

    Er stellte nämlich fest, dass scheinbar die „Corona-Impfungen“ selbst die vorhandenen Vitamin-D-Spiegel herabsetzen und somit das Immunsystem schwächen.

    Ausgangspunkt dieser Beobachtung war die Analyse von offiziellen Daten der kanadischen Gesundheitsbehörden,

    Seine Erklärung für dieses Phänomen lautet wie folgt:

    Jede Impfung bedeutet eine enorme Stimulation/Belastung für das Immunsystem.
    Die Aktivierung des Immunsystems ist immer verbunden mit einem Verbrauch an Vitamin D.
    Jedes Vitamin-D-Molekül kann nur einmal benutzt werden.
    Eine Reaktivierung ist nicht möglich.
    Somit geht bei diesem Prozess Vitamin D verloren.

    Das heißt für die „Impfungen“ und deren „Auffrischung“, dass es sich hier mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit um „Vitamin-D-Räuber“ handelt, wenn auch derartige Untersuchungen zu dieser Hypothese bislang noch nicht durchgeführt wurden.

    Sollte sich diese Hypothese bewahrheiten, dann wird das Immunsystem mit jeder Injektion weiter geschwächt.

    Und das würde auch eine logische Erklärung sein, warum die „Impfungen“ weder vor Infektion schützen, noch Krankenhausaufenthalte und Todesfälle reduzieren, also vollkommen versagen.

    Eine Grafik zeigt den Verlauf von Vitamin-D-Konzentrationen wenn eine Infektion erfolgt und/oder „Impfungen“ verabreicht werden..

    In dem Artikel „Corona-Impfungen“ sind Vitamin-D-Räuber“ von René Gräber findet man ein link zum Bericht von Dr. Grimes.

    Gefällt mir

  2. karl napp
    16. Juli 2022 at 15:21

    Posting von Dr. Mike Yeadon irgendwo zum Thema Gen-Injektion von Frauen:
    „They have breached and absolute red line Every Physician That Has Done This Knows They Have Breached A Red Line. You Never Ever Do This. The first rule of a public health intervention isn’t ‘does it work?’, it’s ‘is it safe?’
    Even if these vaccines were well designed, properly developed, with adequate amounts of safety data (none of which is true), there are 3 groups that you would never inject:
    1. Those that had already had ‘the infection’ and recovered from ‘it’
    2. Pregnant women
    3. Children
    Hold your kids close and keep them away from these poisons“

    Und gleichzeitig posaunen die 3 Top US-Beamte (Biden, Fauci, Walenski) weiterhin die nachweislichen Lügen hinaus, dass die „Impfungen“ sicher und effektiv seien und nur nicht-Injizierte ansteckend sind. Wer glaubt das noch?
    Der Knall wird laut und deutich. Die Politik wird das nicht überleben. Aber auch das sicher Teil des Plans größtmögliches Chaos zu verursachen, um die verängstigten Menschen (die Überlebenden) weiter manipulieren zu können und die NWO denjenigen überzustülpen die bisher mitgemacht haben. Im HIntergrund beobachten die Verursacher und Planer das Ganze und lachen sich in’s Fäustchen wie gut das läuft.
    Bisher.

    Bei Igor Chudov ist nachzulesen, weshalb die Fact Checker / Zensoren immer verzweifelter werden:
    Censorship’s New Purpose: Avoiding Responsibility
    Covid Mitigations Gone; Vaccines Moribund; But Censorship is in Overdrive!
    *** Antivaxxers are Winning ***

    https://igorchudov.substack.com/p/censorships-new-purpose-avoiding

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: