Die Laborhypothese – der blinde Fleck der Corona-Kritiker?

Von Jens Woitas

  • 20. Juni 2022

Die politischen Verlautbarungen der bundesdeutschen „Corona-Politiker“ zum Umgang mit der „Pandemie“ im kommenden Herbst und Winter sind für selbstdenkende Zeitgenossen ein beständiges Ärgernis, ja geradezu eine Beleidigung des gesunden Menschenverstandes. Man rüstet sich für den inzwischen vierten Corona-Winter mit neuen, die Grundrechte einschränkenden Maßnahmen, während in Staaten wie Dänemark, der Schweiz oder dem Vereinigten Königreich die Pandemie längst Geschichte ist. Auf den britischen Inseln besitzen mittlerweile ca. 99 Prozent der Bevölkerung Antikörper gegen Sars-CoV2, was nichts anderes bedeutet, als dass die vielbeschworene „Herdenimmunität“ längst erreicht ist. Die Menschen leben dort wieder völlig normal, obwohl allenfalls geringe Unterschiede bei der Impfquote die dortigen Verhältnisse von den deutschen unterscheiden….

mehr dazu:

Veröffentlicht von Huxley

Handwerker, Spaziergänger, Demonstrant, Aktivist "Wir wanken und wir weichen nicht"! Unser Leben vom Kopf wieder auf die Beine zu stellen, dass ist unser Ziel!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: