TKP: BMJ Analyse: Covid-Impfpolitik mit Zwang, Pass und Einschränkungen verursacht mehr Schaden als Nutzen

28. Mai 2022 von Dr. Peter F. Mayer

Die weltweite Impfpolitik hat sich während der Pandemie sehr rasch zu einem noch nie dagewesenen bevölkerungsweiten Impfzwang, Impfpässen und unterschiedlichen Beschränkungen je nach Impfstatus dramatisch verändert. Diese Politik hat auch massive Widerstände sowie rechtliche und politische Auseinandersetzungen ausgelöst. Eine Bewertung der gesamtgesellschaftlichen Folgen wurde jedoch nie unternommen und Ansätze dazu sogar massiv unterdrückt und von den Mainstream Medien diffamiert. Nun greift das Thema eine ausführliche Analyse im renommierten British Medical Journal auf.

Wie mit der Bewertung der Impfung und ihren Folgen umgegangen wird, zeigt zum Beispiel eine kürzlich veröffentlichte Studie, in der die überwiegend negativen Auswirkungen der Corona Maßnahmen in 169 Ländern statistisch nachgewiesen wurden. Gleichzeitig wurde in die Schlussfolgerungen geschrieben „vaccinations were effective in reducing COVID-19-related deaths“ (Die Impfungen waren wirksam bei der Verringerung der COVID-19-bedingten Todesfälle). Dem widerspricht aber die Aussage im zweiten Absatz der Resultate: „Wie aus Abbildung 2 hervorgeht, zeigt unser Modell eine konsistente und statistisch signifikante mildernde Wirkung der Impfung auf die COVID-19-Todesfälle ab etwa Tag 45 bis Tag 110 nach der Behandlung.“ Nimmt man also eine Periode von 6 Monaten, so hat man an 114 Tagen keinen Schutz und an 66 Tagen schon.

So eine Vorgangsweise ist offenbar nötig um eine Studie publiziert zu bekommen. Zuerst muss die Wirkung der Impfung behauptet, werden um dann weiter hinten die Daten zu veröffentlichen, aus denen hervorgeht, dass die Folgen in einer Gesamtbetrachtung negativ sind. Zum Glück kann es sich ein so gewichtiges Medizinjournal wie The BMJ noch leisten, auch kritische Gesamtbetrachtungen zu veröffentlichen, die sich nicht auf einen kurzen Zeitraum und eine einzige von hunderten Wirkungen beschränken.

Aber jetzt zur Studie. Sie ist in BMJ Global Health erschienen mit dem Titel „The unintended consequences of COVID-19 vaccine policy: why mandates, passports and restrictions may cause more harm than good“ (Die unbeabsichtigten Folgen der COVID-19-Impfstoffpolitik: Warum Mandate, Pässe und Beschränkungen mehr schaden als nutzen können)…..

mehr dazu:

Veröffentlicht von Huxley

Handwerker, Spaziergänger, Demonstrant, Aktivist "Wir wanken und wir weichen nicht"! Unser Leben vom Kopf wieder auf die Beine zu stellen, dass ist unser Ziel!

2 Kommentare zu „TKP: BMJ Analyse: Covid-Impfpolitik mit Zwang, Pass und Einschränkungen verursacht mehr Schaden als Nutzen

  1. Nightbird
    28. Mai 2022 at 15:51

    „…verursacht mehr Schaden als Nutzen“

    weder noch. Beides zu gleichen Teilen:

    Bevölkerung, Wirtschaft: Schaden
    Politik (Macht), Pharmaindustrie (Profit): Nutzen

    „Ist die Regierung im klarem was sie da anrichtet und welchen Schaden und Trümmerfeld in der Bevölkerung hinterlässt“

    Ja, ist sie. Eine gespaltene, desillusionierte Bevölkerung ist leichter zu steuern.

    Die erste Regel um die Macht zu ergreifen ist es, das Gesellschaftsgefüge zu zerstören.
    Die zweite Regel ist es, eine Fassade durch Propaganda, Lügen, Fake-Facts aufzubauen um alle dahinter zu versammeln.
    Jeder Machtbesessene, egal wer, arbeitet nach denselben Regeln, egal ob es Könige, Kaiser, Päpste, Sekten, Diktatoren waren bzw. sind.

    Nur wird man damit nicht aufhören, denn die Gier nach Macht ist unstillbar, genauswenig wie ein Drogensüchtiger, ein Alkoholiker die Finger nicht von seinen Drogen, dem Alkohol lassen kann.

    Das Ganze beruht nur auf ein paar einfachen Grundlagen:

    Durch psychologische Kriegsführung die Bevolkerung erst verunsichern, dann spalten, durch Propaganda und Fake-News einseitig informieren. Letztendlich die Getäuschten zum Mitmachen antreiben, überreden, desinformieren, notfalls zwingen.

    Die Mittelstands-Wirtschaft durch Einschränkungen reduzieren, ruinieren und dadurch den Bürger unter noch mehr Druck setzen.

    Mit den Präparaten Kohle scheffeln ist nicht der Hauptgrund aber doch ein wichtiger Teil.
    Zmindest für die Pharmaindustrie die die Politik vor sich hertreibt, in der Absicht, durch gefügig gemachte Bürger noch mehr von ihrem Dreck anzubringen.
    Und wie Politiker halt so sind, machen sie mit in der Hoffnung, von dem Braten auch noch ein Stück abzubekommen.

    Nur mit Gesundheit hat das Ganze 0 zu tun.

    Also alles ziemlich einfach und leicht zu durchschauen.

    Gefällt mir

  2. Kirsten J.H.
    28. Mai 2022 at 11:45

    Einschränkungen und Angstsmacherei verursacht mehr Schaden als Nutzen. Damit sollte man aufhören.
    Doch es wird jetzt schon viel geredet bevor die Sonne scheint. Kehren die Heulbojen wieder zurück? Ja. Nach Lauterbach folgt nun der (RKI), Lothar Wieler mit Forderungen (bevor der Sommer begonnen hat). Statt in den Medien zu schreien und fordern bitte ich um Handlung ohne viel gerede.

    Widersprüchlich! Corona-Schutzvorgaben für den Herbst. Toll! Wozu gab es die Impfung die nichts gebracht hat außer Schaden. Herr Wieler und Lauterbach, wir haben zwei Jahre und fünf Monate hinter uns, meinen Sie nicht dass es an der Zeit ist endlich zu handeln, anstatt ständig in den Medien Alarm zu schlagen, wo keins nötig ist? Dann tun Sie bitte ihre Arbeit.

    Herr Wieler glaubt, dass im Herbst wohl wieder die Zahlen steigen werden? Ja, und ich glaube der Weihnachtsmann kommt dieses Jahr im Juli. Und was „fundiert und Fachwissen angeht, ist viel Luft nach oben.
    Wielers Satz: „Was wir aber nicht wissen, – und das ist die große Unbekannte – ist, welche Krankheit wird das Virus machen.“ Aber von „nicht wissen und große Unbekannte Viren“ sprechen zeigt Ihre Naivität.

    Nach zwei Jahren und fünf Monate wisse die Bevölkerung also sehr gut, wie mit dieser Pandemie umzugehen sei. Erfahrungen haben wir (fast) alle gesammelt, Herr Wieler.

    Gefällt mir

Schreibe eine Antwort zu Huxley Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: