Intensivbettenbetrug: Massen-Strafanzeige gegen Kliniken

Von Alexander Schwarz

– 27. Mai 2022

Vergangene Woche hat der Bundestagsabgeordnete Martin Sichert bei nicht weniger als 64 Staatsanwaltschaften bundesweit Strafanzeige wegen Betrugs gestellt,
weil der Verdacht bestehe, dass Krankenhäuser in der Corona-Krise künstlich die Zahl freier Intensivbetten reduzierten, um mehr Geld vom Staat zu bekommen, so der AfD-Gesundheitsexperte. Hintergrund ist hierbei § 21 des Krankenhausfinanzierungsgesetzes, in dem es um die Ausgleichszahlungen für solche Krankenhäuser geht, die ihre Intensivbetten zu 70 Prozent oder mehr ausgelastet haben….

mehr dazu:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: