TKP: Russland plant WHO-Austritt – Bolsonaro blockiert Pandemievertrag

21. Mai 2022 von Thomas Oysmüller

Brasilien wird den WHO-Pandemievertrag nicht unterzeichnen, versicherte Jair Bolsonaro. Russland macht zugleich ernst: Man plant offenbar den Austritt aus der Weltgesundheitsorganisation.

Laut dem stellvertretenden Sprecher der russischen Duma plant die Russische Föderation den Austritt aus einer Reihe von internationalen Organisationen. Auch das Ende der Mitgliedschaft in der WHO und der Welthandelsorganisation (WTO) denkt man offenbar an.

Ärger zwischen Russland und WHO

So sei der Duma vom Außenministerium eine „Liste“ an „Abkommen“ geschickt worden, die es zu überprüfen gebe. Danach sollen Austrittsvorschläge vorgelegt werden, sollte die Abkommen „unserem Land nicht nützen, sondern schaden“, so der Duma-Sprecher Tolstoi.

Mit dem Europarat hat Russland bereits gebrochen. Dort kam man einem Ausschluss von Seiten Westeuropas zuvor und ging von selbst. Nun wolle man WTO und WHO angehen, heißt es aus der Duma. Auch die WHO ging bereits auf Distanz zu Russland – TKP berichtete. Die WHO-Resolution gegen Russland nannte die russische Seite eine „grobe Verletzung der Verfassung der WHO“, da sich die Weltgesundheitsorganisation plötzlich als politische Stimme artikuliere. Dies sei ein Tabubruch. Ein Austritt aus der WTO stand schon im März im Raum, scheint nun aber konkretisiert zu werden.

mehr dazu:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: