Abrechnung mit der Pandemie der Lügen in PubMed

18. Mai 2022 von Dr. Peter F. Mayer

Es ist immer seltener geworden in den vergangenen beiden Jahren, dass Wissenschaftler kritische Meinungen und der offiziellen Politik widersprechende wissenschaftliche Erkenntnisse veröffentlichen konnten. Die Zensur schlägt nicht nur zu in den sozialen Medien, sondern auch massiv in den wissenschaftlichen Publikationen und da besonders in den mit Medizin verbundenen.

Es gibt aber bemerkenswerte Ausnahmen wie der eben in PubMed Surgical Neurology International erschienene Artikel mit dem Titel „COVID UPDATE: What is the truth?“ (COVID UPDATE: Was ist die Wahrheit?) zeigt. Zur Sicherheit hier als pdf abgespeichert, sollte es doch wieder verschwinden:

COVID UPDATE: What is the truth?

Der Autor, Dr. Russel L Blaylock, diagnostizeirt auch gleich im zu Beginnedien seit zwei Jahren abgeht:

„Bis zu diesem Pandemieereignis habe ich noch nie gesehen, dass so viele Zeitschriftenartikel zurückgezogen wurden – die überwiegende Mehrheit, die Alternativen zum offiziellen Dogma propagiert, insbesondere wenn die Artikel die Impfstoffsicherheit in Frage stellen.“

„Diese Fachzeitschriften sind für ihre Einnahmen auf umfangreiche Werbeeinnahmen von Pharmaunternehmen angewiesen. Es hat mehrere Fälle gegeben, in denen mächtige Pharmaunternehmen ihren Einfluss auf die Eigentümer dieser Zeitschriften geltend gemacht haben, um Artikel zu entfernen, die die Produkte dieser Unternehmen in irgendeiner Weise in Frage stellen.“

„Die Medien (Fernsehen, Zeitungen, Zeitschriften usw.), medizinische Gesellschaften, staatliche Ärztekammern und die Betreiber sozialer Medien haben sich selbst zur einzigen Informationsquelle für diese so genannte „Pandemie“ ernannt. Websites wurden entfernt, hochqualifizierte und erfahrene klinische Ärzte und wissenschaftliche Experten auf dem Gebiet der Infektionskrankheiten verteufelt, Karrieren zerstört und alle abweichenden Informationen als „Fehlinformationen“ und „gefährliche Lügen“ bezeichnet, selbst wenn sie von Spitzenexperten auf dem Gebiet der Virologie, der Infektionskrankheiten, der pulmonalen Intensivpflege und der Epidemiologie stammten. Diese Verdunkelung der Wahrheit findet selbst dann statt, wenn diese Informationen durch umfangreiche wissenschaftliche Zitate von einigen der qualifiziertesten medizinischen Spezialisten der Welt gestützt werden.

Betroffen sind auch auch hochqualifizierte Wissenschaftler und erfolgreiche Ärzte: „Dr. Peter McCullough, einer der meistzitierten Experten auf seinem Gebiet, der über 2000 COVID-Patienten erfolgreich mit einem Protokoll zur frühzeitigen Behandlung behandelt hat (was von den so genannten Experten völlig ignoriert wurde), ist Opfer eines besonders bösartigen Angriffs durch diejenigen, die finanziell von den Impfstoffen profitieren. … Trotzdem wird er von den Informationskontrolleuren, von denen keiner auch nur einen einzigen Patienten behandelt hat, unablässig angegriffen.“

Hier noch weitere Highlights aus dem lesenswerten Artikel:

Weder Anthony Fauci, die CDC, die WHO noch irgendeine medizinische Regierungseinrichtung haben jemals eine andere Frühbehandlung angeboten als Tylenol, Flüssigkeitszufuhr und das Rufen eines Krankenwagens, sobald man Atemnot hat. Dies ist beispiellos in der gesamten Geschichte der medizinischen Versorgung, da eine frühzeitige Behandlung von Infektionen entscheidend ist, um Leben zu retten und schwere Komplikationen zu verhindern. Diese medizinischen Organisationen und ihre Schoßhündchen auf Bundesebene haben nicht nur keine frühzeitige Behandlung vorgeschlagen, sie haben jeden, der versucht hat, eine solche Behandlung einzuleiten, mit allen ihnen zur Verfügung stehenden Waffen angegriffen – Verlust der Zulassung, Entzug der Krankenhausprivilegien, Beschämung, Zerstörung des Rufs und sogar Verhaftung

Die COVID-19-Pandemie ist eine der am stärksten manipulierten Infektionskrankheiten in der Geschichte, gekennzeichnet durch offizielle Lügen in einem nicht enden wollenden Strom, angeführt von Regierungsbürokratien, medizinischen Verbänden, medizinischen Gremien, den Medien und internationalen Agenturen. Wir haben eine lange Liste von beispiellosen Eingriffen in die medizinische Praxis erlebt, darunter Angriffe auf medizinische Experten, die Zerstörung medizinischer Karrieren von Ärzten, die sich weigern, sich an der Tötung ihrer Patienten zu beteiligen, und eine massive Reglementierung des Gesundheitswesens, angeführt von nicht qualifizierten Personen mit enormem Reichtum, Macht und Einfluss.

Zum ersten Mal in der amerikanischen Geschichte legen ein Präsident, Gouverneure, Bürgermeister, Krankenhausverwalter und Bundesbürokraten medizinische Behandlungen fest, die nicht auf genauen wissenschaftlichen oder gar erfahrungsbasierten Informationen beruhen, sondern darauf, die Akzeptanz spezieller Formen der Pflege und „Prävention“ zu erzwingen – einschließlich Remdesivir, Verwendung von Beatmungsgeräten und schließlich einer Reihe von im Wesentlichen ungeprüften Boten-RNA-Impfstoffen. Zum ersten Mal in der Geschichte der medizinischen Behandlung werden Protokolle nicht auf der Grundlage der Erfahrung von Ärzten formuliert, die die meisten Patienten erfolgreich behandelt haben, sondern von Einzelpersonen und Bürokratien, die noch nie einen einzigen Patienten behandelt haben – darunter Anthony Fauci, Bill Gates, die EcoHealth Alliance, die CDC, die WHO, staatliche Beamte des öffentlichen Gesundheitswesens und Krankenhausverwalter.

Über die Medien und die Pharmaindustrie

Noch schlimmer ist die tatsächliche Gestaltung medizinischer Artikel zur Förderung von Medikamenten und pharmazeutischen Produkten, die gefälschte Studien beinhalten, so genannte Ghostwriting-Artikel.[49,64] Richard Horton wird vom Guardian mit den Worten zitiert, dass „Zeitschriften zu Informationswaschanlagen für die pharmazeutische Industrie geworden sind“[. Nachgewiesene betrügerische „Ghostwriting“-Artikel, die von Pharmariesen gesponsert wurden, sind regelmäßig in führenden klinischen Zeitschriften wie JAMA und New England Journal of Medicine erschienen – und wurden trotz nachgewiesenem wissenschaftlichen Missbrauch und Manipulation von Daten nie entfernt.

Bei Ghostwriting-Artikeln werden Planungsfirmen eingesetzt, deren Aufgabe es ist, Artikel mit manipulierten Daten zu entwerfen, um ein pharmazeutisches Produkt zu unterstützen, und diese Artikel dann von hochrangigen klinischen Fachzeitschriften annehmen zu lassen, d. h. von den Zeitschriften, die am ehesten Einfluss auf die klinische Entscheidungsfindung von Ärzten haben. Außerdem versorgen sie Ärzte in der klinischen Praxis mit kostenlosen Nachdrucken dieser manipulierten Artikel. Der Guardian fand 250 Unternehmen, die in diesem Ghostwriting-Geschäft tätig sind. Der letzte Schritt bei der Gestaltung dieser Artikel für die Veröffentlichung in den renommiertesten Fachzeitschriften besteht darin, anerkannte medizinische Experten aus angesehenen Einrichtungen zu rekrutieren, die ihren Namen zu diesen Artikeln hinzufügen. Diese angeworbenen medizinischen Autoren werden entweder dafür bezahlt, dass sie sich bereit erklären, ihren Namen zu diesen vorformulierten Artikeln hinzuzufügen, oder sie tun dies für das Prestige, ihren Namen auf einem Artikel in einer angesehenen medizinischen Zeitschrift zu haben.

…….

Was die Informationen betrifft, die der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt werden, so stehen praktisch alle Medien unter der Kontrolle dieser Pharmariesen oder anderer, die von dieser „Pandemie“ profitieren. Ihre Geschichten sind alle gleich, sowohl was den Inhalt als auch was den Wortlaut betrifft. Täglich werden Vertuschungen inszeniert, und massive Daten, die die Lügen dieser Informationskontrolleure aufdecken, werden vor der Öffentlichkeit verborgen. Alle Daten, die über die nationalen Medien (Fernsehen, Zeitungen und Zeitschriften) verbreitet werden, sowie die lokalen Nachrichten, die Sie jeden Tag sehen, stammen ausschließlich aus „offiziellen“ Quellen – die meisten davon sind Lügen, Verzerrungen oder komplett aus dem Hut gezaubert – alles mit dem Ziel, die Öffentlichkeit zu täuschen.

Die Fernsehmedien erhalten den größten Teil ihres Werbebudgets von den internationalen Pharmakonzernen, was einen unwiderstehlichen Einfluss darauf ausübt, über alle gefälschten Studien zu berichten, die ihre Impfstoffe und andere so genannte Behandlungen unterstützen.[14] Allein im Jahr 2020 gab die Pharmaindustrie 6,56 Milliarden Dollar für solche Werbung aus.[13,14] Die Pharma-Fernsehwerbung machte 4,58 Milliarden aus, also unglaubliche 75 % ihres Budgets. Damit kann man sich eine Menge Einfluss und Kontrolle über die Medien erkaufen. Weltberühmte Experten auf allen Gebieten der Infektionskrankheiten werden von den Medien und den sozialen Medien ausgeschlossen, sollten sie in irgendeiner Weise gegen die von den Herstellern dieser Impfstoffe ausgeheckten Lügen und Verzerrungen Stellung beziehen. Darüber hinaus geben diese Pharmakonzerne zweistellige Millionenbeträge für Werbung in den sozialen Medien aus, wobei Pfizer mit 55 Millionen Dollar im Jahr 2020 an der Spitze steht.

Die Gesundheitsindustrie

Diese Angriffe auf die Meinungsfreiheit sind schon erschreckend genug, aber noch schlimmer ist die nahezu universelle Kontrolle, die Krankenhausverwalter über die Einzelheiten der medizinischen Versorgung in Krankenhäusern ausgeübt haben. Diese Handlanger geben den Ärzten nun vor, welche Behandlungsprotokolle sie einhalten und welche Behandlungen sie nicht anwenden dürfen, egal wie schädlich die „zugelassenen“ Behandlungen sind oder wie nützlich die „nicht zugelassenen“ Behandlungen sind.

Noch nie in der Geschichte der amerikanischen Medizin haben Krankenhausverwaltungen ihren Ärzten vorgeschrieben, wie sie Medizin zu praktizieren haben und welche Medikamente sie verwenden dürfen. Die CDC hat keine Befugnis, Krankenhäusern oder Ärzten Vorschriften über medizinische Behandlungen zu machen. Dennoch fügten sich die meisten Ärzte ohne den geringsten Widerstand.

Der Federal Care Act förderte diese menschliche Katastrophe, indem er allen US-Krankenhäusern bis zu 39.000 Dollar für jeden Intensivpatienten bot, den sie an ein Beatmungsgerät anschlossen, obwohl schon früh klar war, dass die Beatmungsgeräte eine der Hauptursachen für den Tod dieser ahnungslosen, vertrauensvollen Patienten waren. Außerdem erhielten die Krankenhäuser 12.000 Dollar für jeden Patienten, der auf die Intensivstation eingeliefert wurde – was meiner Meinung nach und auch nach Ansicht anderer erklärt, warum alle medizinischen Bundesbehörden (CDC, FDA, NIAID, NIH usw.) alles in ihrer Macht Stehende taten, um lebensrettende frühzeitige Behandlungen zu verhindern. Patienten so weit verkommen zu lassen, dass sie ins Krankenhaus eingeliefert werden mussten, bedeutete viel Geld für alle Krankenhäuser. Eine wachsende Zahl von Krankenhäusern ist vom Konkurs bedroht, und viele haben bereits vor dieser „Pandemie“ ihre Pforten geschlossen. Die meisten dieser Krankenhäuser befinden sich heute im Besitz nationaler oder internationaler Unternehmen, darunter auch Lehrkrankenhäuser.

Interessant ist auch, dass mit dem Auftreten dieser „Pandemie“ die Zahl der Krankenhauskonzerne, die eine Reihe dieser finanziell gefährdeten Krankenhäuser aufkaufen, sprunghaft angestiegen ist. Es wurde festgestellt, dass diese Krankenhausgiganten Milliarden an Bundesbeihilfen für die Übernahme dieser finanziell gefährdeten Krankenhäuser verwenden und damit die Macht der Konzernmedizin über die Unabhängigkeit der Ärzte weiter ausbauen. Ärzte, die aus ihren Krankenhäusern vertrieben wurden, haben es schwer, andere Krankenhäuser zu finden, in die sie eintreten können, da diese ebenfalls demselben Unternehmensriesen gehören könnten. Dies hat zur Folge, dass die Impfpflicht eine weitaus größere Zahl von Krankenhausmitarbeitern betrifft. So hat die Mayo Clinic beispielsweise 700 Mitarbeiter entlassen, weil sie von ihrem Recht Gebrauch gemacht haben, einen gefährlichen, im Wesentlichen ungetesteten experimentellen Impfstoff abzulehnen, obwohl viele dieser Mitarbeiter während der schlimmsten Phase der Epidemie gearbeitet haben und entlassen werden, obwohl die Omicron-Variante der vorherrschende Virusstamm ist, der für die meisten die Pathogenität einer Erkältung hat und die Impfstoffe bei der Verhinderung der Infektion unwirksam sind….

mehr dazu:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: