Dringend gesucht: Alternative Medienkompetenz

Von Friedemann Wehr

  • 9. Mai 2022
(Symbolbild:Netzfund/Facebook)

Der Vizepräsident von Pfizer wurde verhaftet.” So lautet die Schlagzeile, die unter dem Hashtag „#pfizerdocuments” seit Freitag viral um die Welt geht, bebildert mit dem Portrait von Rady Johnson. Ich bin immer wieder erstaunt, wie sich angeblich kritische Menschen, durch Meldungen, die ihnen in den Kram passen, vom rationalen Denken abbringen lassen. Man mache selbst den Test: Bei Twitter gibt es kaum einen kritischen Kommentar, der dieser Meldung mal auf den Grund geht. Leider kann ich der Community der Impfkritiker keinen Schlauheits-Award überreichen. Hier scheint der Spruch „Alles außer Mainstream“ die Gehirnzellen stark zu vernebeln.

Jedenfalls ist eine Medienkompetenz nicht mal im Hauch erahnbar. Dieser Bullshit hält sich hartnäckig. Ähnliche Beispiele sind die Kanzlerakte, die mit einer Unterschrift eines (nie existenten) Staatsministers Dr. Rickermann noch nimmer im Internet kreist, oder die seherischen Fähigkeiten des Carl-Friedrich von Weizsäckers (CFvW), der in der Redesammlung „Der bedrohte Frieden“ angeblich den Zusammenbruch des Kommunismus schon 1981 vorausgesehen hat. Ich habe demjenigen seit acht Jahren 1.000 Euronen versprochen, der dies mit einer Fotokopie aus der Erstauflage belegen kann. Bis heute hat sich niemand gemeldet, der Quatsch geht aber weiter durchs Netz.

Gemeinschaft der Gutgläubigen

Es gibt Zeitgenossen, die nicht mal dann ihre Meinung zu einem Telegram-Kanal revidieren, wenn sie feststellen, dass dort fast nur Fake-News produziert werden. Die Gemeinschaft der (Gut-)Gläubigen hat schon sektiererhafte Züge. Das erinnert mich an den Berliner Spruch: „Watt, ick en Schutzmann fragen? Lieber verloof ick mir!“. Motto: Ich lasse mich doch nicht durch Tatsachen von meinen gesunden Vorurteilen abbringen!

Wie gehe ich mit solchen Meldungen um? Beispiel Pfizer. Als erstes frage ich mich, weshalb nur der Vizepräsident und nicht der Präsident verhaftet wurde? Weshalb nicht der ganze Vorstand? Dann kommt die Frage nach dem Warum. Bei allem Misstrauen gegenüber unseren Medien – aber wenn ein Vorstandsmitglied von Pfizer eingebuchtet würde, dann schaffte es diese Meldung sogar bis in die „Welt“ oder „taz„… und da war nichts zu finden…..

mehr hier:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s