Skandalurteile gegen evidenzbasiert arbeitende Ärzte mehren sich

5. Mai 2022 von Dr. Peter F. Mayer

Von Ärzten, die sich an ihr Berufsethos und an wissenschaftliche Erkenntnisse halten, drohen seitens ihrer beurfsvertretung aber mittlerweile auch von Gerichten Ungemach. Vorreiter ist wieder einmal Deutschland wo ein Rzt von einem Gericht in Passau zu 20 Monaten Haft, wenn auch bedingt, veurteilt wurde. Der Grund waren Maseknbefreiungsatteste.

Masken sind unnatürlich und schaden der Gesundheit. Schon 5 Sekunden konzentriert nachdenken macht klar, dass eine mechanische Bremse des Luftstromes und ein Atmungs-Totraum  insbesondere bei FFP2-Masken die Sauerstoffkonzentration in der Atemluft reduzieren muss und den CO2 Gehalt vermehrt. Das lässt sich physikalisch nachmessen, sowohl in der Konzentration in der Atemluft, als auch über den Partialdruck im Blut. Und es wurde und wird von verantwortungsvoll handelnden Medizinern auch gemacht.

Am 2.5. wurde Dr. Weikl aus Passau wurde von einem Gericht zu 20 Monaten Haft (bedingt), einer Geldstrafe von 50.000€ und einem teilweisen Berufsverbot verurteilt, weil er aus medizinischen Gründen Maskenbefreiungsatteste ausgestellt hat. Der Staatsanwalt forderte eine unbedingte Haftstrafe. Unglaublich…..

mehr dazu:

Veröffentlicht von Huxley

Handwerker, Spaziergänger, Demonstrant, Aktivist "Wir wanken und wir weichen nicht"! Unser Leben vom Kopf wieder auf die Beine zu stellen, dass ist unser Ziel!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: