Offizielle Daten zeigen: Impfen senkt mittleres Sterbealter

Der Physiker „Archi.Medes“ hat erneut eine Analyse der Corona Impfungen durchgeführt und schaut sich an, ob es einen Zusammenhang zwischen der Anzahl der Impfungen und dem Sterbealter gibt. Seine Ergebnisse sind erschreckend: in Wochen, in denen viel geimpft wurde, starben signifikant mehr junge Menschen als in allen bisherigen Sommermonaten vor 2021. Ein Gastbeitrag von „Archi.Medes“.

  • Beitragsautor

Von Corona Blog Beitragsdatum 29.04.2022

Beim mittleren Sterbealter, berechnet aus den wöchentlichen Sterbefallzahlen von Destatis für Altersklassen in Deutschland, fallen ab Januar 2021 starke Anomalien auf. Über viele Wochen im Sommer 2021 und zum Jahreswechsel 2021/22 sinkt das mittlere Sterbealter signifikant genau dann, wenn viele Genspritzen verabreicht wurden. Die detaillierte Altersanalyse der besonders auffälligen Wochen zeigt, daß im weiten Altersbereich von 35 bis 80 Jahren in der am stärksten betroffenen Woche 2021 KW 19 etwa 15% mehr Sterbefälle auftraten als normalerweise zu befürchten, bei der Gruppe 65 bis 70 Jahre sogar 21%.

mehr dazu:

https://corona-blog.net/2022/04/29/offizielle-daten-zeigen-impfen-senkt-mittleres-sterbealter/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s