Studie (Preprint): Unterschiede in der vom Impfstoff und der SARS-CoV-2-Replikation abgeleiteten mRNA: Implikationen für die Zellbiologie und zukünftige Krankheiten

Ikonoklast, Freitag, 29.04.2022

Guten Morgen in die Runde,

jetzt wird es langsam interessant, heute Morgen fand ich folgende (Preprint) Studie:

Unterschiede in der vom Impfstoff und der SARS-CoV-2-Replikation abgeleiteten mRNA: Implikationen für die Zellbiologie und zukünftige Krankheiten

Erst einmal das Abstract, bevor wir uns den delikaten Abschnitten widmen:

Codon-Optimierung beschreibt den Prozess, der zur Steigerung der Proteinproduktion durch alternative, aber synonyme Codonänderungen eingesetzt wird. In SARS-CoV-2-mRNA-Impfstoffen können Codon-Optimierungen zu unterschiedlichen sekundären Konformationen führen, die unweigerlich die Funktion eines Proteins mit erheblichen Folgen für die Zelle beeinflussen. Wenn die Codon-Optimierung den GC-Gehalt synthetischer mRNAs erhöht, kann es zu einer unvermeidlichen Anreicherung von G-Quartetten kommen, die potenziell G-Quadruplex-Strukturen bilden können. Die entstehenden G-Quadruplexe sind günstige Bindungsstellen für RNA-bindende Proteine wie Helikasen, die sich unweigerlich auf die epigenetische Reprogrammierung der Zelle auswirken, indem sie die Transkription, Translation und Replikation verändern. In dieser Studie haben wir eine RNA-Faltanalyse durchgeführt, um die Veränderungen der Sekundärstrukturen von mRNAs in SARS-CoV-2-Impfstoffen aufgrund von Codon-Optimierungen zu untersuchen. Wir konnten zeigen, dass der GC-Gehalt von mRNAs in Impfstoffen im Vergleich zu nativen SARS-CoV-2-RNA-Sequenzen, die für das Spike-Protein kodieren, deutlich erhöht ist. Da die GC-Anreicherung zu mehr G-Quadruplex-Strukturen führt, könnten diese zu möglichen pathologischen Prozessen beitragen, die durch die molekulare Impfung gegen SARS-CoV-2 ausgelöst werden.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

Zur Codon-Optimierung und derer (möglicher) Gefahr(en) finden sich auch schon andere (übersetzte) Artikel im Forum. Nur noch eine kurze Anmerkung dazu: Forscher vermuten, dass durch die Benutzung von Peudouridin, bei (manchen) Gespritzen bei der Verwurstelung des mRNA-Eintopfs das Stopp-Codon überfahren wird (wäre eine Erklärung für Shedding).

Jetzt mal zu den „Highlights“:

If each of these mRNAs can produce 10-100 spike proteins and you have 30-40
Trillion cells, there may be a far greater systemic quantity and a much longer
duration of spike protein exposure through the vaccination route than natural
infection.

Übersetzung (deepl.com):

Wenn jede dieser mRNAs 10-100 Spike-Proteine produzieren kann und man 30-40 Billionen Zellen hat, kann die Exposition gegenüber Spike-Proteinen durch die Impfung in einer viel größeren Menge und für eine viel längere Dauer der Spike-Protein-Exposition durch die Impfung als bei einer natürlichen Infektion.

Boosters given more frequently than a year will lead to total body
accumulation of spike protein and further heighten the risk of disease in organs
such as the brain, heart, bone marrow, and immune cells and tissues. This false
equivalency may lead to an under appreciation of the symptomatology of vaccine
based adverse events.

Übersetzung (deepl.com):

Werden Booster häufiger als ein Jahr verabreicht, führt dies zu einer Anhäufung von Spike-Protein im gesamten Körper führen und das Risiko einer Erkrankung von Organen wie Gehirn, Herz, Knochenmark sowie Immunzellen und -gewebe. Diese falsche Äquivalenz kann zu einer Unterschätzung der Symptomatik von Impfstoff unerwünschten Ereignissen führen.

Mittlerweile wird davon ausgegangen, dass bei Spritzen um ein! bis zwei! Großenordungen (das ist 10 bis 20 mal mehr) mehr (freie, toxische!) Spikes vom Körper produziert werden, als bei natürlicher Infektion. Wir erinnern uns, durch die LNPs (darin ist die mRNA eingebettet) wird die mRNA in jede Zelle im Körper gekarrt, auch ins Gehirn. LNPs können die Blut-Hirn-Schranke überwinden. Somit dürfte auch klar sein, woher die Korrelation (Kausalität) im nächsten Post kommt. Wird gleich eingestellt, einen kurzen Moment Geduld bitte

Kurze Videos nach Ländern sortiert: Korrelation oder doch Kausalität? Spritzungen und Übersterblichkeit:

Frankreich:

https://nitter.net/TexasLindsay/status/1519841010825805829#m

Kanada:

https://nitter.net/TexasLindsay/status/1519405929162280963#m

Dänemark:

https://nitter.net/TexasLindsay/status/1519799526269329409#m

Malaysia:

https://nitter.net/TexasLindsay/status/1519151597904928769#m

Griechenland:

https://nitter.net/TexasLindsay/status/1519028584345710594#m

Israel:

https://nitter.net/TexasLindsay/status/1518790462273986561#m

Kanada vs. Afghanistan:

https://nitter.net/TexasLindsay/status/1517982926377521159#m

USA:

https://nitter.net/TexasLindsay/status/1518633728792317954#m

Israel vs. Papua Neuginea:

https://nitter.net/TexasLindsay/status/1517861443869282304#m

UK vs. Congo + Tansania:

https://nitter.net/TexasLindsay/status/1517890533116502017#m

USA (hochgespritzt) vs. niedrig gespritzte Länder:

https://nitter.net/TexasLindsay/status/1517575641939521536#m

Quelle: https://www.dasgelbeforum.net/index.php?mode=index

Veröffentlicht von Huxley

Handwerker, Spaziergänger, Demonstrant, Aktivist "Wir wanken und wir weichen nicht"! Unser Leben vom Kopf wieder auf die Beine zu stellen, dass ist unser Ziel!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: