Einrichtungsbezogene Impfpflicht verschärft Pflegenotstand

13. April 2022 Ralf Wurzbacher

Inhaltsverzeichnis

  1. Einrichtungsbezogene Impfpflicht verschärft Pflegenotstand
  2. AfD macht es sich leicht
  3. Sinnloses Unterfangen
  4. Auf einer Seite lesen

Alarmierende Zahlen der Bundesagentur für Arbeit: Von Dezember bis März meldeten sich 118.000 Kräfte arbeitssuchend.

Auch in Großbritannien stand sie auf der politischen Agenda: eine sogenannte einrichtungsbezogene Impfpflicht für Berufsgruppen im Gesundheits- und Pflegebereich. Gelten sollte die Regelung für sämtliche Beschäftigten des nationalen Gesundheitsdienstes NHS und planmäßig zum 1. April 2022 in Kraft treten.

Gut einen Monat vorm Startschuss machte die von Boris Johnson geführte Tory-Regierung einen Rückzieher. Aufgrund der veränderten Lage durch die zwar hochansteckende, aber weniger gefährliche Omikron-Variante des SARS-Cov-2-Virus erübrige sich die Maßnahme, gab Anfang März der britische Gesundheitsminister Sajid Javid bekannt. Damit war das Thema vom Tisch – zumindest vorerst….

mehr dazu:

https://www.heise.de/tp/features/Einrichtungsbezogene-Impfpflicht-verschaerft-Pflegenotstand-6670272.html

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s