Erneuter Lockdown in China: Shanghai

Die hungernden Einwohner Shanghais plündern den Supermarkt.

In Shanghai erklärten die Mitarbeiter des Sanitätsdienstes der Person höflich, dass es besser sei, während der Quarantäne zu Hause zu bleiben.

Kein Kinderfasching sondern kommunistischer Ernst.

Die Situation in Shanghai ist beängstigend. Berichte über Millionen von Menschen, die um ihr Essen kämpfen, ältere Menschen, die keinen Zugang zu Medikamenten haben, und Videos von kleinen Unruhen kursieren in den sozialen Medien. Viele Haushalte sind auf die unzureichenden Lebensmittellieferungen der Regierung angewiesen.

Veröffentlicht von Huxley

Handwerker, Spaziergänger, Demonstrant, Aktivist "Wir wanken und wir weichen nicht"! Unser Leben vom Kopf wieder auf die Beine zu stellen, dass ist unser Ziel!

Ein Kommentar zu “Erneuter Lockdown in China: Shanghai

  1. die Chinesen haben nicht vor dem Virus Angst, sondern vor der ZeroCovid-Strategie, die jetzt in Shanghai dazu führt, dass

    -Haustiere totgeschlagen werden
    -Kinder von den Eltern getrennt werden
    -Alte keine medizinische Versorgung bekommen

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: