Ulrike Guérot – Wer schweigt, stimmt zu

Über den Zustand unserer Zeit. Und darüber, wie wir leben wollen.

Rezension

Die Autorin Ulrike Guérot ist mir zum ersten Mal positiv 2015 anlässlich der Griechenlandkrise aufgefallen, als sie angesichts der feindseligen und boulevardesken Berichterstattung von einer „Dysfunktion“ und einem Versagen der deutschen Leitmedien sprach. Eine Stimme der Vernunft, des Ausgleichs und der Rationalität. Es ist gut, dass sie sich wieder in gewohnt wortgewaltiger Weise zu Wort meldet.

Es wurden in den zwei Jahren, in denen die Causa Corona wie ein bleierner Albtraum in das Leben von Millionen Menschen eingriff, zahlreiche Bücher geschrieben. Bücher über das Virus selbst, über die Agenda, die Motive und Auswirkungen der Lockdowns, über Hintergründe und über Hintermänner und -Frauen in den Phasen der Pandemie von der Vorbereitung bis zum Vollzug und über das Versagen von Wissenschaft und Leitmedien, angesichts des für Alle sichtbaren Unrechts, welches sich bislang ungestraft über Menschen jeden Alters ergoss.

Das aktuelle Buch der Autorin Ulrike Guérot ist nach Auffassung der Rezensentin das Wichtigste in dieser Aufzählung bemerkenswerter Analysen einer bislang nie dagewesenen Zäsur, denn es richtet sich dezidiert an UNS als Gesellschaft. Wie wollen wir künftig (zusammen-) leben und wieviel Demokratie- und Rechteverlust wollen wir in unserem Lebensalltag ertragen? Sind wir bereit, unsere Freiheit für eine vermeintliche Sicherheit aufzugeben, die uns ausgerechnet von Big-Pharma offeriert wird?

Weiterlesen: https://publikumskonferenz.de/blog/2022/03/11/rezension-wer-schweigt-stimmt-zu/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s