Der größte Raubzug der Weltgeschichte

In der pandemischen Lage wurde der Weg für den größten Raubzug der Weltgeschichte geebnet.

Die Milliardäre konnten laut einer Studie, ihr Vermögen in der Pandemie um mehr als 50 Prozent steigern. Sie besitzen jetzt die unvorstellbare Summe von 12,39 Billionen Dollar. Sie wollen wirklich alles privatisieren (den ganzen Planeten, unsere sämtlichen Lebensbereiche, alle Lebensformen etc.) und als Gewinnquelle benutzen.

Marianne Grimmenstein, Gemein-Wohllobby

Coronakrise nur Spitze des Eisbergs

In der gegenwärtigen fatalen Lage der Gesellschaft haben die Rockefeller Foundation und die korrupte New Yorker Börse unter dem Deckmantel des Umweltschutzes vor kurzem eine neue Anlageklasse unter dem Namen Natural Asset Company (NAC) geschaffen, die nicht nur die Natur, sondern auch die Prozesse, die allem Leben zugrunde liegen, unter dem Deckmantel der Förderung der „Nachhaltigkeit“ und des „Umweltschutzes“ zum Verkauf feilbietet.

Wem gehört die Welt ?

D. h. es wird förmlich unsere sämtlichen Lebensgrundlagen (Seen, Flüsse, Trinkwasserquellen, Wälder, Berge, Felder etc.) als handelbare Ware für Investoren angeboten und privatisiert…

Die Corona-Krise ist nur die Spitze des Eisberges. Das als Natural Asset Company (NAC) bezeichnete Instrumentarium ermöglicht
die Gründung spezialisierter Unternehmen, „die die Rechte an den Leistungen der Ökosysteme halten, die auf einem bestimmten
Stück Land erbracht werden, Leistungen wie Kohlenstoffbindung oder sauberes Wasser“. Das ultimative Ziel der NACs ist nicht
Nachhaltigkeit oder Naturschutz – es ist die Finanzialisierung der Natur und aller Lebensbereiche, d.h. die Verwandlung unserer
sämtlichen Lebensgrundlagen in eine Ware.

Mit den NACs werden Ökosysteme nicht nur zu finanziellen Vermögenswerten, sondern auch zu Rechten an „Leistungen von
Ökosystemen“, d. h. an den Vorteilen, die Menschen aus der Natur ziehen. Dazu gehören die Nahrungsmittelproduktion,
der Tourismus, sauberes Wasser, die biologische Vielfalt, die Blütenbestäubung, die Kohlenstoffbindung und vieles mehr.

Die großen Kapitalsammelstellen wie Blackrock und die Megareichen wie Jeff Bezos und Bill Gates, die im Grunde genommen bereits einen Großteil der Welt besitzen, können zu Eigentümer der bald zu Geld zu machenden natürlichen Prozesse, der natürlichen Ressourcen und der Grundlagen des natürlichen Lebens werden.
Alle Ressourcen aus den kulturellen und natürlichen Abläufen wie Luft, Wasser und einer bewohnbaren Erde, was früher als Teil des Gemeinguts betrachtet wurde, werden damit faktisch privatisiert und als Geldquelle für die Megareichen dienen.

Marianne Grimmenstein, Gemeinwohl-Lobby

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: